Klasse Options (Word VBA)

Die Klasse Options stellt Anwendungs- und Dokumentoptionen in Word dar.

Set

Um eine Options -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim opts as Options
Set opts = Options

Klassen Variablen vom Typ Options können mit der Prozedur Application.Options festgelegt werden

Themas

Einige Prozeduren in dieser Klasse wurden in Themen zusammengefasst und auf separaten Themenseiten beschrieben

Add with its procedures AddBiDirectionalMarksWhenSavingTextFile, AddControlCharacters und AddHebDoubleQuote
Format with its procedures ApplyFarEastFontsToAscii, AutoFormatApplyBulletedLists, AutoFormatApplyFirstIndents, AutoFormatApplyHeadings, AutoFormatApplyLists, AutoFormatApplyOtherParas, AutoFormatAsYouTypeApplyBorders, AutoFormatAsYouTypeApplyBulletedLists, AutoFormatAsYouTypeApplyClosings, AutoFormatAsYouTypeApplyDates, AutoFormatAsYouTypeApplyFirstIndents, AutoFormatAsYouTypeApplyHeadings, AutoFormatAsYouTypeApplyNumberedLists, AutoFormatAsYouTypeApplyTables, AutoFormatAsYouTypeAutoLetterWizard, AutoFormatAsYouTypeDefineStyles, AutoFormatAsYouTypeDeleteAutoSpaces, AutoFormatAsYouTypeFormatListItemBeginning, AutoFormatAsYouTypeInsertClosings, AutoFormatAsYouTypeInsertOvers, AutoFormatAsYouTypeMatchParentheses, AutoFormatAsYouTypeReplaceFarEastDashes, AutoFormatAsYouTypeReplaceFractions, AutoFormatAsYouTypeReplaceOrdinals, AutoFormatAsYouTypeReplacePlainTextEmphasis, AutoFormatAsYouTypeReplaceQuotes, AutoFormatAsYouTypeReplaceSymbols, AutoFormatDeleteAutoSpaces, AutoFormatMatchParentheses, AutoFormatPlainTextWordMail, AutoFormatPreserveStyles, AutoFormatReplaceFarEastDashes, AutoFormatReplaceFractions, AutoFormatReplaceOrdinals, AutoFormatReplacePlainTextEmphasis, AutoFormatReplaceQuotes, AutoFormatReplaceSymbols, BibliographyStyle, CommentsColor, DefaultBorderColor, DefaultBorderColorIndex, DefaultBorderLineStyle, DefaultBorderLineWidth, DefaultHighlightColorIndex, DefaultOpenFormat, DeletedCellColor, DeletedTextColor, DiacriticColorVal, FormatScanning, InsertedCellColor, InsertedTextColor, MarginAlignmentGuides, MergedCellColor, MoveFromTextColor, MoveToTextColor, PasteAdjustParagraphSpacing, PasteAdjustTableFormatting, PasteAdjustWordSpacing, PasteFormatBetweenDocuments, PasteFormatBetweenStyledDocuments, PasteFormatFromExternalSource, PasteFormatWithinDocument, PasteSmartStyleBehavior, PromptUpdateStyle, RevisedLinesColor, RevisedPropertiesColor, SplitCellColor, UpdateStyleListBehavior, UseDiffDiacColor und UseNormalStyleForList
Display/Show with its procedures DisplayAlignmentGuides, DisplayGridLines, DisplayPasteOptions, ShowControlCharacters, ShowDevTools, ShowDiacritics, ShowFormatError, ShowMarkupOpenSave, ShowReadabilityStatistics und ShowSelectionFloaties
Enable with its procedures EnableHangulHanjaRecentOrdering, EnableLegacyIMEMode, EnableLiveDrag, EnableLivePreview, EnableMisusedWordsDictionary, EnableProofingToolsAdvertisement und EnableSound
Print with its procedures PrintBackground, PrintBackgrounds, PrintComments, PrintDraft, PrintDrawingObjects, PrintEvenPagesInAscendingOrder, PrintFieldCodes, PrintHiddenText, PrintOddPagesInAscendingOrder, PrintProperties, PrintReverse, RevisionsBalloonPrintOrientation, UpdateFieldsAtPrint, UpdateFieldsWithTrackedChangesAtPrint, UpdateLinksAtPrint und WarnBeforeSavingPrintingSendingMarkup

Eigenschaften

AlertIfNotDefault Gibt zurück oder legt einen booleschen Wert , der true ist, wenn Benutzer benachrichtigt werden, wenn Word nicht das Standardprogramm zum Anzeigen und Bearbeiten von Dokumenten ist.

Options.AlertIfNotDefault = True

AllowAccentedUppercase True, wenn Akzente beim Umwandeln von Buchstaben eines französischen Texts in Großbuchstaben beibehalten werden.

Options.AllowAccentedUppercase = True

AllowClickAndTypeMouse True, wenn Klicken und Eingeben aktiviert ist.

Options.AllowClickAndTypeMouse = True

AllowCoAuthoringOnFilesWithMacros

Options.AllowCoAuthoringOnFilesWithMacros = True

AllowCombinedAuxiliaryForms True, wenn Microsoft Word bei der Rechtschreibprüfung eines Dokuments in koreanischer Sprache Hilfsverbformen ignoriert.

Options.AllowCombinedAuxiliaryForms = True

AllowCompoundNounProcessing True, wenn Microsoft Word bei der Rechtschreibprüfung eines Dokuments in koreanischer Sprache zusammengesetzte Substantive ignorieren soll.

Options.AllowCompoundNounProcessing = True

AllowDragAndDrop True, wenn durch Ziehen eine Markierung verschoben oder kopiert werden kann.

Options.AllowDragAndDrop = True

AllowOpenInDraftView Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob Benutzern das Öffnen von Dokumenten in der Entwurfsansicht gestattet werden soll, oder legt diesen fest.

Options.AllowOpenInDraftView = True

AllowPixelUnits True, wenn in Microsoft Word für HTML-Funktionen, die Maßangaben unterstützen, Pixel als Standard-Maßeinheit verwendet werden.

Options.AllowPixelUnits = True

AllowReadingMode True zeigt an, dass Microsoft Word Dokumente in der Leseansicht öffnet.

Options.AllowReadingMode = True

AnimateScreenMovements True, wenn Word Mausbewegungen animiert, animierte Cursor verwendet oder bestimmte Aktionen, beispielsweise Speichern im Hintergrund oder Operationen zum Suchen und Ersetzen, animiert.

Options.AnimateScreenMovements = True

ArabicMode Gibt den Modus für die Arabisch-Rechtschreibprüfung zurück oder legt ihn fest.

Options.ArabicMode = wdBoth

ArabicNumeral Gibt das Zahlenformat für Dokumente in arabischer Sprache zurück oder legt sie fest.

Options.ArabicNumeral = wdNumeralArabic

AutoCreateNewDrawings True, um in Microsoft Word neu erstellte Formen in einem Zeichnungsbereich zu zeichnen.

Options.AutoCreateNewDrawings = True

AutoFormatAsYouTypeReplaceHyperlinks True , wenn e-Mail-Adressen, Server-und Freigabenamen (auch UNC-Pfade genannt) und Internet Adressen (auch URLs genannt) während der Eingabe automatisch in Hyperlinks geändert werden.

Options.AutoFormatAsYouTypeReplaceHyperlinks = True

AutoFormatReplaceHyperlinks True , wenn e-Mail-Adressen, Server-und Freigabenamen (auch UNC-Pfade genannt) und Internet Adressen (auch URLs genannt) automatisch formatiert werden, wenn Word ein Dokument oder einen Bereich AutoFormat.

Options.AutoFormatReplaceHyperlinks = True

AutoKeyboardSwitching True , wenn Microsoft Word die Tastatursprache automatisch so umschaltet, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eingegeben wird.

Options.AutoKeyboardSwitching = True

AutoWordSelection True, wenn durch Ziehen anstelle eines Zeichens jeweils ein Wort markiert wird.

Options.AutoWordSelection = True

BackgroundSave True, wenn Word Dokumente im Hintergrund speichert.

Options.BackgroundSave = True

BibliographySort Zurückgeben oder Festlegen einer Zeichenfolge , die die Reihenfolge darstellt, in der Quellen im Dialogfeld Quell-Manager angezeigt.

Options.BibliographySort =

BrazilReform Gibt den Modus für die Rechtschreibprüfung für Portugiesisch (Brasilien) zurück oder legt ihn fest.

Options.BrazilReform = wdPortugueseBoth

ButtonFieldClicks Dient zum Zurückgeben oder Festlegen der Anzahl der Klicks, die zum Ausführen eines GOTOBUTTON- oder MACROBUTTON-Felds nötig sind (ein oder zwei).

Options.ButtonFieldClicks =

CheckGrammarAsYouType True, wenn Word bei der Eingabe eine Überprüfung der Grammatik durchführt und Fehler automatisch hervorhebt.

Options.CheckGrammarAsYouType = True

CheckGrammarWithSpelling True, wenn Word die Grammatik während der Rechtschreibprüfung überprüft.

Options.CheckGrammarWithSpelling = True

CheckHangulEndings True, wenn Hangul-Endungen von Microsoft Word automatisch erkannt und während der Konvertierung von Hangul in Hanja ignoriert werden.

Options.CheckHangulEndings = True

CheckSpellingAsYouType True, wenn in Microsoft Word während der Eingabe automatisch die Rechtschreibung überprüft und Fehler markiert werden.

Options.CheckSpellingAsYouType = True

CloudSignInOption True , um Benutzern die Möglichkeit zu geben, sich bei Microsoft OneDrive und anderen Cloud-Standorten anzumelden.

Options.CloudSignInOption = True

ConfirmConversions True, wenn Word das Dialogfeld Datei konvertieren vor dem Öffnen oder Einfügen einer Datei anzeigt, bei der es sich nicht um ein Word-Dokument oder eine Vorlage handelt.

Options.ConfirmConversions = True

ContextualSpeller Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob die kontextbezogene Rechtschreibprüfung zum Überprüfen der Rechtschreibung basierend auf dem Kontext eines Wortes und den darin umgebenden Wörtern verwendet wird.

Options.ContextualSpeller = True

ConvertHighAnsiToFarEast True, wenn Text in einer ostasiatischen Schriftart beim Öffnen eines Dokuments von Microsoft Word in die entsprechende Schriftart umgewandelt wird.

Options.ConvertHighAnsiToFarEast = True

CreateBackup True, wenn Word beim Speichern eines Dokuments immer eine Sicherungskopie erstellt.

Options.CreateBackup = True

CtrlClickHyperlinkToOpen True , wenn Microsoft Word die STRG-Taste gedrückt halten müssen, während Sie zum Öffnen eines Hyperlinks klicken.

Options.CtrlClickHyperlinkToOpen = True

CursorMovement Gibt die Bewegungsrichtung der Einfügemarke in bidirektionalem Text an oder legt sie fest.

Options.CursorMovement = wdCursorMovementLogical

DefaultEPostageApp Legt fest oder gibt eine Zeichenfolge , die den Pfad und den Dateinamen der standardmäßigen e-Porto-Anwendung darstellt.

Options.DefaultEPostageApp =

DefaultFilePath Gibt die Standardordner für Elemente (z. B. Dokumente, Vorlagen und Grafiken) zurück oder legt sie fest.

Options.DefaultFilePath(Path:=wdAutoRecoverPath) =

DefaultTextEncoding Dient zum Zurückgeben oder Festlegen einer MsoEncoding -Konstanten, die die Codepage oder den Zeichensatz darstellt, die Microsoft Word für alle als codierte Textdateien gespeicherten Dokumente verwendet.

Options.DefaultTextEncoding =

DefaultTray Gibt den Standard-Papierschacht zurück, den der Drucker zum Drucken von Dokumenten verwendet, oder legt ihn fest.

Options.DefaultTray =

DefaultTrayID Gibt den Standard-Papierschacht zurück, den der Drucker zum Drucken von Dokumenten verwendet, oder legt ihn fest.

Options.DefaultTrayID =

DeletedTextMark Gibt das Format des Texts zurück, der gelöscht wurde, während die Überarbeitung aktiv ist, oder legt es fest.

Options.DeletedTextMark = wdDeletedTextMarkBold

DisableFeaturesbyDefault True, um in allen Microsoft Word-Dokumenten alle Features zu deaktivieren, die nach der mit der DisableFeaturesIntroducedAfterbyDefault-Eigenschaft angegebenen Version von Word neu hinzugekommen sind.

Options.DisableFeaturesbyDefault = True

DisableFeaturesIntroducedAfterbyDefault Deaktiviert für alle Dokumente alle Features, die nach der angegebenen Version neu hinzugekommen sind.

Options.DisableFeaturesIntroducedAfterbyDefault = wd70

DocumentViewDirection Legt die Ausrichtung und Leserichtung für das gesamte Dokument fest oder gibt sie zurück.

Options.DocumentViewDirection = wdDocumentViewLtr

DoNotPromptForConvert Legt fest oder gibt einen Wert vom Typ Boolean , der angibt, ob ein Warnungsdialogfeld angezeigt werden soll, wenn der Befehl Convert für Dokumente im Kompatibilitätsmodus aufgerufen wird.

Options.DoNotPromptForConvert = True

EnvelopeFeederInstalled True, wenn der aktuelle Drucker über einen speziellen Einzug für Briefumschläge verfügt.

Dim booEnvelopeFeederInstalled As Boolean
booEnvelopeFeederInstalled = Options.EnvelopeFeederInstalled

ExpandHeadingsOnOpen True , um alle Überschriften im Dokument zu erweitern, wenn das Dokument geöffnet wird.

Options.ExpandHeadingsOnOpen = True

FrenchReform Gibt eine WdFrenchSpeller -Konstante zurück oder legt Sie fest, die angibt, welches Rechtschreibwörterbuch für Textbereiche verwendet werden soll, wobei die Sprachformatierung auf Französisch festgelegt ist.

Options.FrenchReform = wdFrenchBoth

GridDistanceHorizontal Gibt den horizontalen Abstand zwischen den unsichtbaren Gitternetzlinien zurück, die von Word beim Zeichnen, verschieben und Ändern der Größe von AutoFormen oder ostasiatischen Zeichen in neuen Dokumenten verwendet werden, oder legt diesen Wert fest.

Options.GridDistanceHorizontal =

GridDistanceVertical Gibt den vertikalen Abstand zwischen den unsichtbaren Gitternetzlinien zurück, die von Word beim Zeichnen, verschieben und Ändern der Größe von AutoFormen oder ostasiatischen Zeichen in neuen Dokumenten verwendet werden, oder legt diesen Wert fest.

Options.GridDistanceVertical =

GridOriginHorizontal Gibt den Punkt relativ zum linken Rand der Seite zurück oder legt ihn fest, in dem das unsichtbare Raster zum Zeichnen, verschieben und Ändern der Größe von AutoFormen oder ostasiatischen Zeichen in neuen Dokumenten beginnen soll.

Options.GridOriginHorizontal =

GridOriginVertical Gibt den Punkt relativ zum oberen Rand der Seite zurück oder legt ihn fest, in dem das unsichtbare Raster zum Zeichnen, verschieben und Ändern der Größe von AutoFormen oder ostasiatischen Zeichen in neuen Dokumenten beginnen soll.

Options.GridOriginVertical =

HangulHanjaFastConversion True, wenn Microsoft Word ein Wort mit nur einem Vorschlag für die Umwandlung zwischen Hangul und Hanja automatisch konvertiert.

Options.HangulHanjaFastConversion = True

HebrewMode Gibt den Modus für die hebräische Rechtschreibprüfung zurück oder legt diesen fest.

Options.HebrewMode = wdFullScript

IgnoreInternetAndFileAddresses True , wenn Dateinamenerweiterungen, MS-DOS-Pfade, e-Mail-Adressen, Server-und Freigabenamen (auch bekannt als UNC-Pfade) und Internet Adressen (auch URLs genannt) beim Überprüfen der Rechtschreibung ignoriert werden.

Options.IgnoreInternetAndFileAddresses = True

IgnoreMixedDigits True, wenn Wörter, die Zahlen enthalten, bei der Rechtschreibprüfung ignoriert werden.

Options.IgnoreMixedDigits = True

IgnoreUppercase True, wenn Wörter, die ausschließlich aus Großbuchstaben bestehen, bei der Rechtschreibprüfung ignoriert werden.

Options.IgnoreUppercase = True

IMEAutomaticControl True, wenn Microsoft Word so konfiguriert ist, dass der Eingabemethoden-Editor (IME) für Japanisch automatisch geöffnet und geschlossen wird.

Options.IMEAutomaticControl = True

InlineConversion True, wenn Microsoft Word eine nicht bestätigte Zeichenkette im Eingabemethoden-Editor (IME) für Japanisch als Einfügung zwischen vorhandenen (bestätigten) Zeichenfolgen anzeigt.

Options.InlineConversion = True

InsertedTextMark Gibt für Microsoft Word die Formatierung von Text, der bei aktivierten Überarbeitung eingefügt wurde, zurück oder legt sie fest (die TrackRevisions-Eigenschaft ist True).

Options.InsertedTextMark = wdInsertedTextMarkBold

INSKeyForOvertype True , wenn die EINFG-Taste zum ein-und Ausschalten des overtypes verwendet werden kann.

Options.INSKeyForOvertype = True

INSKeyForPaste True, wenn Sie mithilfe der EINFG-TASTE den Inhalt der Zwischenablage einfügen können.

Options.INSKeyForPaste = True

InterpretHighAnsi Gibt die Textinterpretation im oberen ANSI-Bereich zurück oder legt sie fest.

Options.InterpretHighAnsi = wdAutoDetectHighAnsiFarEast

LiveWordCount

Options.LiveWordCount = True

LocalNetworkFile True, wenn von Microsoft Word beim Bearbeiten einer Datei auf einem Netzwerkserver eine lokale Kopie der Datei auf dem Computer des Benutzers erstellt wird.

Options.LocalNetworkFile = True

MapPaperSize True , wenn Dokumente, die für die standardmäßige Papiergröße eines anderen Landes/einer Region formatiert sind (beispielsweise A4), automatisch so angepasst werden, dass Sie in der Standardpapiergröße des Landes/der Region (beispielsweise Brief) korrekt gedruckt werden.

Options.MapPaperSize = True

MatchFuzzyAY True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " " und " " nach Zeilen-und Zeilen Zeichen während einer Suche ignoriert.

Options.MatchFuzzyAY = True

MatchFuzzyBV True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " Symbol" und " Symbol Symbol" und zwischen " " und " "während einer Suche.

Options.MatchFuzzyBV = True

MatchFuzzyByte True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen Zeichen voller Breite und Zeichen halber Breite (in lateinischer oder japanischer Schrift) ignoriert.

Options.MatchFuzzyByte = True

MatchFuzzyCase True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen Großbuchstaben und Kleinbuchstaben ignoriert.

Options.MatchFuzzyCase = True

MatchFuzzyDash True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen Minuszeichen, lang gezogenen Vokalen und Gedankenstrichen ignoriert.

Options.MatchFuzzyDash = True

MatchFuzzyDZ True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " Symbol" und " Symbol" und zwischen " " und " " während einer Suche ignoriert.

Options.MatchFuzzyDZ = True

MatchFuzzyHF True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " " und " Symbol Symbol" und zwischen " Symbol" ignoriert und " " während einer Suche.

Options.MatchFuzzyHF = True

MatchFuzzyHiragana True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen Hiragana und Katakana ignoriert.

Options.MatchFuzzyHiragana = True

MatchFuzzyIterationMark True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen verschiedenen Arten von Wiederholungszeichen ignoriert.

Options.MatchFuzzyIterationMark = True

MatchFuzzyKanji True, wenn Microsoft Word den Unterschied zwischen der standardmäßigen und der nicht standardmäßigen Kanji-Ideografie während eines Suchvorgangs ignoriert.

Options.MatchFuzzyKanji = True

MatchFuzzyKiKu True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " " und " " vor Zeilen Zeichen während einer Suche ignoriert.

Options.MatchFuzzyKiKu = True

MatchFuzzyOldKana True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen alten und neuen Kana-Schriftzeichen ignoriert.

Options.MatchFuzzyOldKana = True

MatchFuzzyProlongedSoundMark True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen kurzen und lang gezogenen Vokalen ignoriert.

Options.MatchFuzzyProlongedSoundMark = True

MatchFuzzyPunctuation True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen verschiedenen Arten von Interpunktionszeichen ignoriert.

Options.MatchFuzzyPunctuation = True

MatchFuzzySmallKana True, wenn Microsoft Word während eines Suchvorgangs den Unterschied zwischen Diphthongen und Doppelkonsonanten ignoriert.

Options.MatchFuzzySmallKana = True

MatchFuzzySpace True, wenn Microsoft Word den Unterschied zwischen den während eines Suchvorgangs verwendeten Platzhaltern ignoriert.

Options.MatchFuzzySpace = True

MatchFuzzyTC True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " Symbol Symbol", " Symbol Symbol" und " Symbol" und zwischen " Symbol "und" "während einer Suche.](../images/fe280_ZA06051759.

Options.MatchFuzzyTC = True

MatchFuzzyZJ True , wenn Microsoft Word die Unterscheidung zwischen " Symbol" und " Symbol Symbol" und zwischen " " und " "während einer Suche.

Options.MatchFuzzyZJ = True

MeasurementUnit Gibt die Standardmaßeinheit für Microsoft Word zurück oder legt sie fest.

Options.MeasurementUnit = wdCentimeters

MonthNames Gibt die Richtung für die Konvertierung zwischen Hangul und Hanja zurück, oder legt sie fest.

Options.MonthNames = wdMonthNamesArabic

MoveFromTextMark Zurückgeben oder festlegen eine WdMoveFromTextMark -Konstanten, die den Typ der Überarbeitungsmarkierung für verschobenen Text verwendet darstellt.

Options.MoveFromTextMark = wdMoveFromTextMarkBold

MoveToTextMark Zurückgeben oder festlegen eine WdMoveToTextMark -Konstanten, die den Typ der Überarbeitungsmarkierung für verschobenen Text verwendet darstellt.

Options.MoveToTextMark = wdMoveToTextMarkBold

MultipleWordConversionsMode Gibt die Richtung für die Konvertierung zwischen Hangul und Hanja zurück, oder legt sie fest.

Options.MultipleWordConversionsMode = wdHangulToHanja

OMathAutoBuildUp Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob Microsoft Word Formeln automatisch in das professionelle Format konvertiert, oder legt diesen fest.

Options.OMathAutoBuildUp = True

OMathCopyLF Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, wie Formeln im nur-Text dargestellt werden, oder legt diesen fest.

Options.OMathCopyLF = True

OptimizeForWord97byDefault True, wenn Microsoft Word alle neuen Dokumente durch Deaktivieren aller inkompatiblen Formatierungen für die Ansicht in Word 97 optimiert.

Options.OptimizeForWord97byDefault = True

Overtype True, wenn der Überschreibmodus aktiv ist.

Options.Overtype = True

PageAlignmentGuides Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück oder legt ihn fest, der angibt, ob Hilfslinien zur Seitenausrichtung auf der Benutzeroberfläche angezeigt werden.

Options.PageAlignmentGuides = True

Pagination True, wenn Microsoft Word bei Dokumenten einen Seitenumbruch im Hintergrund durchführt.

Options.Pagination = True

ParagraphAlignmentGuides Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück oder legt ihn fest, der angibt, ob auf der Benutzeroberfläche Absatz Ausrichtungs Handbücher angezeigt werden.

Options.ParagraphAlignmentGuides = True

Parent Gibt einen Wert vom Typ Object zurück, der das übergeordnete Objekt des angegebenen Options-Objekts darstellt.

Dim objParent As Object
Set objParent = Options.Parent

PasteMergeFromPPT True, um beim Einfügen aus Microsoft PowerPoint Textformatierungen zusammenzuführen.

Options.PasteMergeFromPPT = True

PasteMergeFromXL True, um beim Einfügen aus Microsoft Excel Tabellenformatierungen zusammenzuführen.

Options.PasteMergeFromXL = True

PasteMergeLists True, um die Formatierungen eingefügter Listen mit umgebenden Listen zusammenzuführen.

Options.PasteMergeLists = True

PasteOptionKeepBulletsAndNumbers Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob Aufzählungszeichen und Nummerierung beibehalten werden sollen, wenn die Option nur Text beibehalten im Kontextmenü Einfügeoptionen angezeigt wird.

Options.PasteOptionKeepBulletsAndNumbers = True

PasteSmartCutPaste True, wenn Microsoft Word Inhalte intelligent in ein Dokument einfügt.

Options.PasteSmartCutPaste = True

PictureEditor Gibt den Namen der Anwendung zurück, mit der Bilder bearbeitet werden, oder legt ihn fest.

Options.PictureEditor =

PictureWrapType Legt fest oder gibt eine WdWrapTypeMerged , die angibt, wie Microsoft Word Text um Bilder umschließt.

Options.PictureWrapType = wdWrapMergeBehind

PortugalReform Gibt den Modus für die portugiesische Rechtschreibprüfung (europäisch) zurück, oder legt diesen fest.

Options.PortugalReform = wdPortugueseBoth

PrecisePositioning Gibt zurück oder legt einen booleschen Wert , der angibt, ob Word die Zeichen Positionierung für das Drucklayout anstelle der Lesbarkeit auf dem Bildschirm optimiert.

Options.PrecisePositioning = True

PreferCloudSaveLocations True , wenn neue Dokumente standardmäßig an Webspeicherorten gespeichert werden sollen.

Options.PreferCloudSaveLocations = True

PrintXMLTag Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob die XML-Tags beim Drucken eines Dokuments gedruckt werden sollen.

Options.PrintXMLTag = True

RepeatWord Dient zum Zurückgeben oder Festlegen eines Werts vom Typ Boolean , der angibt, ob Wörter, die bei der Rechtschreibprüfung wiederholt werden, markiert werden.

Options.RepeatWord = True

ReplaceSelection True, wenn die Markierung durch eine Eingabe oder durch Einfügen ersetzt werden kann.

Options.ReplaceSelection = True

RevisedLinesMark Gibt die Anordnung von geänderten Zeilen in einem Dokument mit Überarbeitungen zurück oder legt diese Anordnung fest.

Options.RevisedLinesMark = wdRevisedLinesMarkLeftBorder

RevisedPropertiesMark Gibt die Markierung zurück, mit der Formatierungsänderungen angezeigt werden, wenn die Überarbeitung aktiviert ist, oder legt diese Markierung fest.

Options.RevisedPropertiesMark = wdRevisedPropertiesMarkBold

RTFInClipboard Sie haben für ein Visual Basic-Schlüsselwort Hilfe angefordert, das nur auf dem Macintosh verwendet wird.

Options.RTFInClipboard = True

SaveInterval Gibt das Zeitintervall in Minuten für das Speichern von AutoWiederherstellen-Informationen zurück oder legt es fest.

Options.SaveInterval =

SaveNormalPrompt True , wenn Microsoft Word den Benutzer zur Bestätigung auffordert, Änderungen an der normalen Vorlage zu speichern, bevor Sie geschlossen wird.

Options.SaveNormalPrompt = True

SavePropertiesPrompt True, wenn Microsoft Word beim Speichern eines neuen Dokuments Informationen zu den Dateieigenschaften anfordert.

Options.SavePropertiesPrompt = True

SendMailAttach True, wenn das aktive Dokument im Menü Datei mit dem Befehl Senden an als Anlage an eine Nachricht angefügt wird.

Options.SendMailAttach = True

SequenceCheck True, wenn eine Folge von unabhängigen Zeichen für südostasiatischen Text überprüft werden soll.

Options.SequenceCheck = True

ShortMenuNames

Options.ShortMenuNames = True

ShowMenuFloaties Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob Minisymbolleisten angezeigt werden, wenn der Benutzer mit der rechten Maustaste in das Dokumentfenster klickt, oder legt diesen fest.

Options.ShowMenuFloaties = True

ShowPopupAddRowColToTable

Options.ShowPopupAddRowColToTable = True

SmartCursoring Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob die intelligente Cursor Funktion aktiviert ist, oder legt diesen fest.

Options.SmartCursoring = True

SmartCutPaste True, wenn Microsoft Word die Abstände zwischen Wörtern und Interpunktion beim Ausschneiden und Einfügen automatisch anpasst.

Options.SmartCutPaste = True

SmartParaSelection True, damit Microsoft Word die Absatzmarke in die Markierung aufnimmt, wenn ein ganzer Absatz oder ein Großteil davon markiert wird.

Options.SmartParaSelection = True

SnapToGrid True, wenn AutoFormen oder ostasiatische Zeichen in neuen Dokumenten beim Zeichnen, Verschieben oder Ändern der Größe automatisch an einem unsichtbaren Gitter ausgerichtet werden.

Options.SnapToGrid = True

SnapToShapes True, wenn AutoFormen oder ostasiatische Zeichen automatisch von Word an unsichtbaren Gitternetzlinien ausgerichtet werden, die durch die vertikalen und horizontalen Ränder anderer AutoFormen oder ostasiatischer Zeichen im angegebenen Dokument verlaufen.

Options.SnapToShapes = True

SpanishMode Gibt den Modus für die spanische Rechtschreibprüfung zurück oder legt ihn fest.

Options.SpanishMode = wdSpanishTuteoAndVoseo

StoreRSIDOnSave True, damit bei jedem Speichern eines Dokuments den Änderungen im Dokument Zufallszahlen zur Vereinfachung von Vergleichen und Zusammenführungen zugewiesen werden.

Options.StoreRSIDOnSave = True

StrictFinalYaa True , wenn die Rechtschreibprüfung Rechtschreibregeln in Bezug auf arabische Wörter verwendet, die mit dem Buchstaben Yaa enden.

Options.StrictFinalYaa = True

StrictInitialAlefHamza True, wenn die Rechtschreibprüfung Rechtschreibregeln verwendet, die sich auf arabische Wörter beziehen, die mit einem Alef Hamza beginnen.

Options.StrictInitialAlefHamza = True

StrictRussianE True, wenn die Rechtschreibprüfung Rechtschreibregeln verwendet, die sich auf russische Wörter beziehen, die streng zwischen den Zeichen "e" und "ë" unterscheiden.

Options.StrictRussianE = True

StrictTaaMarboota True, wenn die Rechtschreibprüfung Rechtschreibregeln verwendet, um arabische Wörter zu kennzeichnen, die auf "haa" statt auf "taa marboota" enden.

Options.StrictTaaMarboota = True

SuggestFromMainDictionaryOnly True, wenn Microsoft Word Rechtschreibvorschläge nur aus dem Hauptwörterbuch bezieht.

Options.SuggestFromMainDictionaryOnly = True

SuggestSpellingCorrections True, wenn Microsoft Word bei der Rechtschreibprüfung für jedes falsch geschriebene Wort immer alternative Schreibweisen vorschlägt.

Options.SuggestSpellingCorrections = True

TabIndentKey True , wenn die Registerkarte und die RÜCKTASTE verwendet werden können, um zu vergrößern oder zu verringern, beziehungsweise den linken Einzug von Absätzen und wenn die RÜCKTASTE verwendet werden kann, um rechtsbündig ausgerichtete Absätze in zentrierte Absätze und zentrierte Absätze in linksbündig ändern Absätze.

Options.TabIndentKey = True

TypeNReplace True, wenn Microsoft Word ungültige südasiatische Zeichen ersetzen soll.

Options.TypeNReplace = True

UpdateLinksAtOpen True, wenn Microsoft Word beim Öffnen eines Dokuments automatisch alle eingebetteten OLE-Verknüpfungen aktualisiert.

Options.UpdateLinksAtOpen = True

UseCharacterUnit True, wenn Microsoft Word Zeichen als Standardmaßeinheit für das aktuelle Dokument verwendet.

Options.UseCharacterUnit = True

UseGermanSpellingReform True, wenn Microsoft Word bei der Rechtschreibprüfung die neuen Regeln gemäß der deutschen Rechtschreibreform verwendet.

Options.UseGermanSpellingReform = True

UseLocalUserInfo Gibt einen booleschen Wert zurück oder legt ihn fest. True , wenn Microsoft Word den Dokumentautor anhand der Einstellungen Benutzername und Initialen auf der RegisterkarteAllgemein des Dialogfelds Optionen identifiziert, und false, wenn der Autor von Word anhand der Kontoinformationen identifiziert wird, mit denen sich der Benutzer bei Office angemeldet hat.

Options.UseLocalUserInfo = True

UseSubPixelPositioning Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob die unter Pixel-Positionierung aktiviert ist, oder legt diesen fest.

Options.UseSubPixelPositioning = True

VisualSelection Legt das Markierungsverhalten entsprechend den sichtbaren Cursorbewegungen fest (für Dokumente mit Lese-/Schreibrichtung von rechts nach links) oder gibt Informationen darüber zurück.

Options.VisualSelection = wdVisualSelectionBlock