Klasse MailMerge (Word VBA)

Die Klasse MailMerge stellt die Seriendruckfunktion in Word dar.

Die wichtigste Prozeduren der Klasse MailMerge sind OpenDataSource und OpenHeaderSource

Set

Um eine MailMerge -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim mme as MailMerge
Set mme = ActiveDocument.MailMerge

Klassen Variablen vom Typ MailMerge können mit der Prozedur Document.MailMerge festgelegt werden

Themas

Einige Prozeduren in dieser Klasse wurden in Themen zusammengefasst und auf separaten Themenseiten beschrieben

Create with its procedures CreateDataSource und CreateHeaderSource
Email with its procedures MailAsAttachment und MailSubject
Display/Show with its procedures ShowSendToCustom und ShowWizard

Methoden

Die Hauptmethoden der Klasse MailMerge sind

OpenDataSource - Bindet eine Datenquelle an das angegebene Dokument. Wenn nicht bereits der Fall, wird das Dokument dadurch zum Hauptdokument.

Dim strName As String: strName =  
ActiveDocument.MailMerge.OpenDataSource Name:=strName

OpenHeaderSource - Fügt dem angegebenen Dokument eine Steuersatzquelle für Seriendrucke an.

Dim strName As String: strName =  
ActiveDocument.MailMerge.OpenHeaderSource Name:=strName

Eigenschaften

DataSource Gibt ein MailMergeDataSource -Objekt zurück, das sich auf die Datenquelle bezieht, die einem Seriendruck-Hauptdokument zugeordnet wurde.

Dim mmdDataSource As MailMergeDataSource
Set mmdDataSource = ActiveDocument.MailMerge.DataSource

Destination Gibt das Ziel der Seriendruckergebnisse zurück oder legt es fest.

ActiveDocument.MailMerge.Destination = wdSendToEmail

Fields Gibt eine schreibgeschützte MailMergeFields -Auflistung zurück, die alle Seriendruckfelder im angegebenen Dokument darstellt.

Dim mmfsFields As MailMergeFields
Set mmfsFields = ActiveDocument.MailMerge.Fields

HighlightMergeFields True, um die Seriendruckfelder in einem Dokument hervorzuheben.

ActiveDocument.MailMerge.HighlightMergeFields = True

MailAddressFieldName Gibt zurück oder legt den Namen des Felds, das e-Mail-Adressen enthält, die verwendet werden, wenn das Seriendruckziel e-Mail ist.

ActiveDocument.MailMerge.MailAddressFieldName =

MailFormat Gibt eine WdMailMergeMailFormat -Konstante zurück, die das zu verwendende Format darstellt, wenn das Seriendruckziel eine e-Mail-Nachricht ist.

ActiveDocument.MailMerge.MailFormat = wdMailFormatHTML

MainDocumentType Gibt den Typ des Seriendruck-Hauptdokuments zurück oder legt ihn fest.

ActiveDocument.MailMerge.MainDocumentType = wdCatalog

Parent Gibt einen Wert vom Typ Object zurück, der das übergeordnete Objekt des angegebenen MailMerge-Objekts darstellt.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveDocument.MailMerge.Parent

State Gibt den aktuellen Status eines Seriendruckvorgangs zurück.

Dim wmmState As WdMailMergeState
wmmState = ActiveDocument.MailMerge.State

SuppressBlankLines True, wenn Leerzeilen bei leeren Seriendruckfeldern in einem Seriendruckhauptdokument unterdrückt werden.

ActiveDocument.MailMerge.SuppressBlankLines = True

ViewMailMergeFieldCodes True, wenn die Seriendruckfeldnamen im Seriendruckhauptdokument angezeigt werden.

ActiveDocument.MailMerge.ViewMailMergeFieldCodes =

WizardState Zurückgeben oder Festlegen einer Long , der den aktuellen Seriendruck-Assistenten für ein Dokument angibt.

ActiveDocument.MailMerge.WizardState =