Document.SaveAs2 (Word)

Speichert das angegebene Dokument unter einem neuen Namen oder in einem neuen Format. Einige Argumente für diese Methode entsprechen den Optionen im Dialogfeld Speichern unter (Registerkarte Datei).

SaveAs2 (FileName, FileFormat, LockComments, Password, AddToRecentFiles, WritePassword, ReadOnlyRecommended, EmbedTrueTypeFonts, SaveNativePictureFormat, SaveFormsData, SaveAsAOCELetter, Encoding, InsertLineBreaks, AllowSubstitutions, LineEnding, AddBiDiMarks, CompatibilityMode)

Sub SaveAsRTF() 
    ActiveDocument.SaveAs2 FileName:="Text.rtf", _ 
        FileFormat:=wdFormatRTF 
End Sub

Arguments

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

FileName (String) - Der Name für das Dokument. Der Standardwert ist der aktuelle Ordner und der Dateiname. Wenn das Dokument noch nie gespeichert wurde, wird der Standardname verwendet (z. B. Doc1.doc). Wenn ein Dokument mit dem angegebenen Namen bereits vorhanden ist, wird das Dokument überschrieben, ohne den Benutzer darauf hinzuweisen.

FileFormat (FileConverter) - Das Format, in dem das Dokument gespeichert wird. Kann jede WdSaveFormat -Konstante sein. Zum Speichern eines Dokuments in einem anderen Format geben Sie den entsprechenden Wert für die SaveFormat -Eigenschaft des FileConverter -Objekts an.

LockComments (Boolean) - True, wenn das Dokument für Kommentare gesperrt werden soll. Der Standardwert ist False.

Password (String) - Eine Kennwortzeichenfolge zum Öffnen des Dokuments. (Siehe Hinweise weiter unten.).

AddToRecentFiles (Boolean) - True, wenn das Dokument der Liste der zuletzt verwendeten Dateien im Menü Datei hinzugefügt werden soll. Der Standardwert ist True.

WritePassword (String) - Eine zum Speichern von Änderungen am Dokument erforderliche Kennwortzeichenfolge. (Weitere Informationen finden Sie unten in den Hinweisen.).

ReadOnlyRecommended (Boolean) - True, wenn Microsoft Word beim Öffnen des Dokuments Schreibschutz vorschlagen soll. Der Standardwert ist False.

EmbedTrueTypeFonts (Boolean) - True, wenn TrueType-Schriftarten mit dem Dokument gespeichert werden sollen. Wenn der Parameter nicht angegeben wird, nimmt das Argument EmbedTrueTypeFonts den Wert der EmbedTrueTypeFonts -Eigenschaft an.

SaveNativePictureFormat (Boolean) - Wenn Grafiken von einer anderen Plattform (z. B. Macintosh) importiert wurden, wird mit True nur die Microsoft Windows-Version der importierten Grafiken gespeichert.

SaveFormsData (Boolean) - True, wenn die von einem Benutzer in ein Formular eingegebenen Daten als Datensatz gespeichert werden sollen.

SaveAsAOCELetter (Boolean) - Wenn mit dem Dokument ein Adressfeld verbunden ist, wird das Dokument mit True als AOCE-Brief gespeichert (das Adressfeld wird gespeichert).

Encoding (String) - Die Codepage oder der Zeichensatz für Dokumente, die als codierte Textdateien gespeichert wurden. Standardmäßig ist die Codepage des Systems festgelegt. Mit diesem Parameter können Sie nicht jede MsoEncoding -Konstante verwenden.

InsertLineBreaks (Boolean) - Wird das Dokument als Textdatei gespeichert, werden mit True Zeilenumbrüche am Ende jeder Textzeile eingefügt.

AllowSubstitutions (Boolean) - Wenn das Dokument als Textdatei gespeichert wurde, ermöglicht True das Ersetzen einiger Zeichen mit ähnlich aussehendem Text in Word. Beispielsweise wird das Copyrightzeichen als (c) angezeigt. Der Standardwert ist False.

LineEnding (WdLineEndingType) - Die Art, wie in Word Zeilen- und Absatzumbrüche in Dokumenten markiert werden, die als Textdateien gespeichert wurden. Dies kann eine der folgenden WdLineEndingType -Konstanten sein: wdCRLF (Standardwert) oder wdCROnly.


Möglichen Werte sind

wdCRLF Wagenrücklauf plus Zeilenvorschub.
wdCROnly Nur Wagenrücklauf.
wdLFCR Zeilenvorschub plus Wagenrücklauf.
wdLFOnly Nur Zeilenvorschub.
wdLSPS Nicht unterstützt

AddBiDiMarks (Boolean) - Mit True werden Steuerzeichen zur Ausgabedatei hinzugefügt, um das bidirektionale Layout des Texts im ursprünglichen Dokument beizubehalten.

CompatibilityMode (WdCompatibilityMode) - Der Kompatibilitätsmodus, der beim Öffnen des Dokuments von Word verwendet wird. WdCompatibilityMode -Konstante. Wichtig Wenn für diesen Wert kein Parameter angegeben ist, gibt Word standardmäßig einen Wert von 0 ein, was angibt, dass der aktuelle Kompatibilitätsmodus des Dokuments beibehalten werden sollte.


Möglichen Werte sind

wdCurrent Der der neusten Version von Word entsprechende Kompatibilitätsmodus.
wdWord2003 Word wird in einen Modus versetzt, der am besten mit Word 2003 kompatibel ist.
wdWord2007 Word wird in einen Modus versetzt, der am besten mit Word 2007 kompatibel ist.
wdWord2010 Word wird in einen Modus versetzt, der am besten mit Word 2010 kompatibel ist.
wdWord2013 Standardwert.