Klasse Border - Rahmen (Word VBA)

Die Klasse Border stellt den Rahmen eines Objekts dar.

Um eine Border -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim brd as Border
Set brd = Selection.Borders(Index:=1)

Klassen Variablen vom Typ Border können mit der Prozedur Borders.Item festgelegt werden

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der Border -Elemente in einer Sammlung

Dim brd As Border
For Each brd In Selection.Borders
	    If brd.Inside = True Then brd.LineStyle = wdLineStyleSingle 
Next brd

ArtStyle

Gibt das Design eines grafischen Seitenrahmens für ein Dokument zurück oder legt es fest. Dies sind mögliche Werte für WdPageBorderArt.

Selection.Borders(1).ArtStyle = wdArtApples

ArtWidth

Gibt die Breite (in Punkt) des angegebenen grafischen Seitenrahmens zurück oder legt sie fest.

Dim borderLoop As Border 
 
For Each borderLoop In Selection.Sections(1).Borders 
 With borderLoop 
 .ArtStyle = wdArtBasicBlackDots 
 .ArtWidth = 6 
 End With 
Next borderLoop

Color

Gibt die 24-Bit-Farbe für das angegebene Border -Objekt zurück oder legt Sie fest. Dies sind mögliche Werte für WdColor.

Diese Eigenschaft kann eine beliebige gültige WdColor -Konstante oder ein Wert sein, der von der RGB -Funktion von Visual Basic zurückgegeben wird.

If ActiveDocument.Tables.Count >= 1 Then 
 For Each aBorder In ActiveDocument.Tables(1).Borders 
 aBorder.Color = wdColorIndigo 
 aBorder.LineStyle = wdLineStyleDashDot 
 aBorder.LineWidth = wdLineWidth075pt 
 Next aBorder 
End If

ColorIndex

Gibt die Farbe für das angegebene Rahmen- oder Schriftartobjekt zurück oder legt sie fest. Dies sind mögliche Werte für WdColorIndex.

Die wdByAuthor-Konstante ist für Rahmen- und Schriftartobjekte nicht gültig.

Dim borderLoop As Border 
 
If ActiveDocument.Tables.Count >= 1 Then 
 For Each borderLoop In ActiveDocument.Tables(1).Borders 
 With borderLoop 
 .ColorIndex = wdRed 
 .LineStyle = wdLineStyleDashDot 
 .LineWidth = wdLineWidth075pt 
 End With 
 Next borderLoop 
End If

Inside

True, wenn das angegebene Objekt mit einem Innenrahmen versehen werden kann.

Dim borderLoop As Border 
 
For Each borderLoop In Selection.Borders 
 If borderLoop.Inside = True Then _ 
 borderLoop.LineStyle = wdLineStyleSingle 
Next borderLoop

LineStyle

Gibt die Rahmenart für das angegebene Objekt zurück oder legt sie fest. Dies sind mögliche Werte für WdLineStyle.

Wenn Sie die LineStyle-Eigenschaft für einen Bereich festlegen, der sich auf einzelne Zeichen oder Wörter bezieht, wird eine Zeichenumrandung zugewiesen. Durch Festlegen der LineStyle-Eigenschaft für einen oder mehrere Absätze wird ein Absatzrahmen zugewiesen. Wenn Sie die LineStyle-Eigenschaft für einen Abschnitt festlegen, wird ein Seitenrahmen um die Seiten im Abschnitt gezogen.

With Selection.Borders(wdBorderTop) 
 .LineStyle = wdLineStyleSingle 
 .LineWidth = wdLineWidth075pt 
End With

LineWidth

Gibt die Linienstärke des Rahmens eines Objekts zurück oder legt sie fest. Dies sind mögliche Werte für WdLineWidth.

Gibt eine WdLineWidth -Konstante oder wdUndefined zurück, wenn das Objekt keine Rahmen oder Rahmen mit mehr als einer Linienbreite hat.

If ActiveDocument.Tables.Count >= 1 Then 
 With ActiveDocument.Tables(1).Rows(1).Borders(wdBorderBottom) 
 .LineStyle = wdLineStyleSingle 
 .LineWidth = wdLineWidth050pt 
 End With 
End If

Visible

True, wenn das angegebene Objekt sichtbar ist.

Für jedes Objekt gilt, dass einige Methoden und Eigenschaften möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn die Visible-Eigenschaft auf False festgelegt ist.

Set myTable = ActiveDocument.Tables.Add(Range:=Selection.Range, _ 
 NumRows:=12, NumColumns:=5) 
For Each aBorder In myTable.Borders 
 aBorder.Visible = False 
Next aBorder