WorksheetFunction.Ppmt (Excel)

Gibt die Kapitalrückzahlung einer Investition für eine angegebene Periode zurück. Es werden konstante periodische Zahlungen und ein konstanter Zinssatz vorausgesetzt.

Eine ausführlichere Beschreibung der Argumente in PPmtfinden Sie in der PV -Funktion. In der folgenden Tabelle werden die Werte beschrieben, die für _Arg6_verwendet werden können.

Syntax : expression.Ppmt (Arg1, Arg2, Arg3, Arg4, Arg5, Arg6)

Dim dblArg1 As Double: dblArg1 = 
Dim dblArg2 As Double: dblArg2 = 
Dim dblArg3 As Double: dblArg3 = 
Dim dblArg4 As Double: dblArg4 = 
Dim dblPpmt As Double
dblPpmt = WorksheetFunction.Ppmt(Arg1:=dblArg1, Arg2:=dblArg2, Arg3:=dblArg3, Arg4:=dblArg4)

Arguments

Hier sind die benannte Argumente :

Arg1 (Double) - Zins – der Zinssatz pro Zeitraum.

Arg2 (Double) - Zr – gibt die Periode an und muss zwischen 1 und Zzr liegen. (Zr = Zahlungszeitraum).

Arg3 (Double) - Zzr – die Gesamtzahl der Zahlungsperioden in einer Annuität.

Arg4 (Double) - BW-der aktuelle Wert—der Gesamtbetrag, den eine Reihe von zukünftigen Zahlungen jetzt Wert ist.

Die folgenden Argumente sind optional

Arg5 - Zw – der zukünftige Wert oder der Kassenbestand, den Sie nach Tätigung der letzten Zahlung erzielen möchten

Arg6 - F – die Zahl 0 oder 1, die die Fälligkeit von Zahlungen angibt