WorksheetFunction.Pearson (Excel)

Gibt den Pearsonschen Korrelationskoeffizienten r zurück. Dieser Koeffizient ist ein dimensionsloser Index mit dem Wertebereich -1,0 = r = 1,0 und ein Maß dafür, inwieweit zwischen zwei Datensätzen eine lineare Abhängigkeit besteht.

Die Argumente müssen Zahlen oder Namen, Arraykonstanten oder Bezüge mit Zahlen darstellen. Wenn ein Array- oder Bezugsargument Text, Wahrheitswerte oder leere Zellen enthält, werden diese Werte ignoriert; Zellen mit dem Wert Null werden jedoch berücksichtigt. Wenn array1 und array2 leer sind oder eine andere Anzahl von Datenpunkten aufweisen, gibt Pearson den Fehlerwert #N/a zurück. Die Formel für den Korrelationskoeffizienten des Pearson -Produkt Moments, r, lautet wie folgt, wobei x und y die Stichprobenmittelwerte (Array1) und Average (Array2) sind:

Syntax : expression.Pearson (Arg1, Arg2)

Dim dblPearson As Double
dblPearson = WorksheetFunction.Pearson(Arg1:=, Arg2:=)

Arguments

Hier sind die benannte Argumente :

Arg1 - Array1 – eine Reihe unabhängiger Werte

Arg2 - Array2 – eine Reihe abhängiger Werte