Klasse Workbooks (Excel VBA)

Eine Auflistung aller Workbook -Objekte, die derzeit in der Microsoft Excel-Anwendung geöffnet sind.

Um eine Workbooks -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim wrks as Workbooks
Set wrks = Workbooks

Klassen Variablen vom Typ Workbooks können mit der Prozedur Application.Workbooks festgelegt werden

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der Workbooks -Elemente in einer Sammlung

Dim wb As Workbook
For Each wb In Workbooks
	
Next wb

Add

Erstellt eine neue Arbeitsmappe.

Wenn das Template -Argument eine Datei angibt, kann der Dateiname einen Pfad enthalten.

Add (Template)

Template: Bestimmt, wie die neue Arbeitsmappe erstellt wird.

CanCheckOut

True falls von Microsoft Excel eine angegebene Arbeitsmappe von einem Server ausgecheckt werden kann.

CanCheckOut (Filename)

Filename: Der Name der auszucheckenden Datei.

CheckOut

Gibt einen String-Wert zurück, der eine angegebene Arbeitsmappe darstellt, die zur Bearbeitung von einem Server auf einen lokalen Computer kopiert wird.

CheckOut (Filename)

Filename: Der Name der auszucheckenden Datei.

Close

Schließt das Objekt.

Wenn eine Arbeitsmappe in Visual Basic geschlossen wird, werden in der Arbeitsmappe keine Makros Auto_schließen ausgeführt.

Workbooks.Close

Count

Gibt einen Long-Wert zurück, der die Anzahl der Objekte in der Auflistung darstellt.

Item

Gibt ein einzelnes Objekt aus einer Auflistung zurück.

Item (Index)

Index: Der Name oder die Indexnummer des Objekts.

Open

Öffnet eine Arbeitsmappe.

Standardmäßig sind Makros beim programmatischen Öffnen von Dateien aktiviert. Sie können einen der folgenden Werte im Parameter Update Links angeben, um zu bestimmen, ob externe Verweise (links) beim Öffnen der Arbeitsmappe aktualisiert werden.

Open (Filename, UpdateLinks, ReadOnly, Format, Password, WriteResPassword, IgnoreReadOnlyRecommended, Origin, Delimiter, Editable, Notify, Converter, AddToMru, Local, CorruptLoad)

Arguments

Ein benanntes Argument

Filename - String

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

UpdateLinks - Gibt an, wie externe Bezüge (links) in der Datei, wie etwa der Verweis auf einen Bereich in der Arbeitsmappe "Budget. xls" =SUM([Budget.xls]Annual!C10:C25)in der folgenden Formel aktualisiert werden

ReadOnly (Boolean) - „True“, um die Arbeitsmappe im schreibgeschützten Modus zu öffnen.

Format (String) - Wenn Microsoft Excel eine Textdatei öffnet, gibt dieses Argument das Trennzeichen an.

Password (String) - Eine Zeichenfolge, die das Kennwort enthält, das zum Öffnen einer geschützten Arbeitsmappe erforderlich ist.

WriteResPassword - Eine Zeichenfolge, die das Kennwort enthält, das zum Schreiben in eine schreibgeschützte Arbeitsmappe erforderlich ist

IgnoreReadOnlyRecommended (Boolean) - True, damit Microsoft Excel nicht die Meldung in Bezug auf die Schreibschutzempfehlung anzeigt (wenn die Arbeitsmappe mit der Option Schreibschutz empfehlen gespeichert wurde).

Origin - XlPlatform

Mögliche Rückgabewerte sind xlMacintosh - Macintosh, xlMSDOS - DOS, xlWindows - Microsoft Windows.

Delimiter - String

Editable - Boolean

Notify - Boolean

Converter

AddToMru (Boolean) - Mit True wird diese Arbeitsmappe der Liste der zuletzt geöffneten Dateien hinzugefügt.

Local - Mit True werden Dateien in der Sprache von Microsoft Excel (einschließlich der Einstellungen der Systemsteuerung) gespeichert

CorruptLoad (XlCorruptLoad) - Kann eine der folgenden Konstanten sein: xlNormalLoad, xlRepairFile und xlExtractData.

Mögliche Rückgabewerte sind xlExtractData - Die Arbeitsmappe wird im Modus "Daten extrahieren" geöffnet, xlNormalLoad - Die Arbeitsmappe wird auf normale Weise geöffnet, xlRepairFile - Die Arbeitsmappe wird im Reparaturmodus geöffnet.

OpenDatabase

Gibt ein Workbook -Objekt zurück, das eine Datenbank darstellt.

OpenDatabase (Filename, CommandText, CommandType, BackgroundQuery, ImportDataAs)

Arguments

Ein benanntes Argument

Filename (String) - Die Verbindungszeichenfolge, die den Speicherort und den Dateinamen der Datenbank enthält.

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

CommandText (String) - Der Befehlstext der Abfrage.

CommandType (XlCmdType) - Der Befehlstyp der Abfrage.


Möglichen Werte sind

xlCmdCube Enthält einen Cubenamen für eine OLAP-Datenquelle.
xlCmdDAX Enthält eine DAX-Formel (Data Analysis Expressions).
xlCmdDefault Enthält Befehlstext, der vom OLE DB-Provider verstanden wird.
xlCmdExcel Enthält eine Excel-Formel.
xlCmdList Enthält einen Zeiger auf Listendaten.
xlCmdSql Enthält eine SQL-Anweisung.
xlCmdTable Enthält einen Tabellennamen für den Zugriff auf OLE DB-Datenquellen.
xlCmdTableCollection Enthält den Namen einer Tabellensammlung.

BackgroundQuery (Boolean) - Dieser Parameter ist ein Variant-Datentyp, aber Sie können nur einen booleschen Wert übergeben.

ImportDataAs (XlImportDataAs) - Dieser Parameter verwendet einen der Werte der XlImportDataAs -Aufzählung.

Mögliche Rückgabewerte sind xlPivotTableReport - Daten werden als PivotTable zurückgegeben, xlQueryTable - Daten werden als Abfragetabelle zurückgegeben, xlTable.

OpenText

Lädt und analysiert eine Textdatei als eine neue Arbeitsmappe mit einem einzelnen Blatt, das die analysierten Textdateidaten enthält.

FieldInfo -Parameter Sie können xlEMDFormat nur verwenden, wenn Sie die Unterstützung für die taiwanische Sprache installiert und ausgewählt haben. Die Spaltenangaben können in beliebiger Reihenfolge erfolgen. In diesem Beispiel wird verursacht, dass die dritte Spalte als MTJ (beispielsweise 01/10/1970), die erste Spalte als Text und die verbleibenden Spalten in den Quelldaten mit der Einstellung „Allgemein“ analysiert werden.

OpenText (Filename, Origin, StartRow, DataType, TextQualifier, ConsecutiveDelimiter, Tab, Semicolon, Comma, Space, Other, OtherChar, FieldInfo, TextVisualLayout, DecimalSeparator, ThousandsSeparator, TrailingMinusNumbers, Local)

Arguments

Ein benanntes Argument

Filename (String) - Gibt den Dateinamen der zu öffnenden und analysierenden Textdatei an.

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

Origin - XlPlatform

Mögliche Rückgabewerte sind xlMacintosh - Macintosh, xlMSDOS - DOS, xlWindows - Microsoft Windows.

StartRow (Long) - Die Zeilennummer, bei der der Analysetext gestartet wird.

DataType (XlTextParsingType) - Gibt das Spaltenformat der Daten in der Datei an.

Mögliche Rückgabewerte sind xlDelimited - Standardwert, xlFixedWidth - Zeigt an, dass Daten in der Datei in Spalten mit festen Breiten angeordnet sind.

TextQualifier (XlTextQualifier) - Gibt den Textbezeichner an.

Mögliche Rückgabewerte sind xlTextQualifierDoubleQuote - Doppeltes Anführungszeichen ("), xlTextQualifierNone - Kein Trennzeichen, xlTextQualifierSingleQuote - Einfaches Anführungszeichen (').

ConsecutiveDelimiter (Boolean) - True, damit aufeinanderfolgende Trennzeichen als ein Trennzeichen interpretiert werden.

Tab (Tab) - True, damit das Tabstoppzeichen als Trennzeichen fungiert („DataType“ muss xlDelimited sein).

Semicolon (XlTextParsingType) - True, damit das Semikolon als Trennzeichen fungiert („DataType“ muss xlDelimited sein).

Mögliche Rückgabewerte sind xlDelimited - Standardwert, xlFixedWidth - Zeigt an, dass Daten in der Datei in Spalten mit festen Breiten angeordnet sind.

Comma (XlTextParsingType) - True, damit das Komma als Trennzeichen fungiert („DataType“ muss xlDelimited sein).

Mögliche Rückgabewerte sind xlDelimited - Standardwert, xlFixedWidth - Zeigt an, dass Daten in der Datei in Spalten mit festen Breiten angeordnet sind.

Space (XlTextParsingType) - True, damit das Leerzeichen als Trennzeichen fungiert („DataType“ muss xlDelimited sein).

Mögliche Rückgabewerte sind xlDelimited - Standardwert, xlFixedWidth - Zeigt an, dass Daten in der Datei in Spalten mit festen Breiten angeordnet sind.

Other (XlTextParsingType) - True , wenn das durch das das OtherChar angegebene -Argument angegebene Zeichen das Trennzeichen sein soll (DataType muss xlDelimitedsein).

Mögliche Rückgabewerte sind xlDelimited - Standardwert, xlFixedWidth - Zeigt an, dass Daten in der Datei in Spalten mit festen Breiten angeordnet sind.

OtherChar (String) - Erforderlich, wenn other auf truefestgelegt ist.

FieldInfo (XlColumnDataType) - Jedes Array, das Analyseinformationen für einzelne Datenspalten enthält.


Dies sind mögliche Werte für

XlColumnDataType

TextVisualLayout - Das visuelle Layout des Textes

DecimalSeparator (String) - Das Dezimaltrennzeichen, das von Microsoft Excel beim Erkennen von Zahlen verwendet wird.

ThousandsSeparator (String) - Das 1.000er-Trennzeichen, das von Excel beim Erkennen von Zahlen verwendet wird.

TrailingMinusNumbers (Boolean) - Geben Sie True an, wenn Zahlen mit einem Minuszeichen am Ende als negative Zahlen verarbeitet werden sollen.

Local (Boolean) - Geben Sie true an, wenn die regionalen Einstellungen des Computers für Trennzeichen, Zahlen und Datenformatierung verwendet werden sollen.

OpenXML

Öffnet eine XML-Datendatei.

OpenXML (Filename, Stylesheets, LoadOption)

Arguments

Ein benanntes Argument

Filename (String) - Der Name der zu öffnenden Datei.

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

Stylesheets (Single) - Entweder ein einzelner Wert oder ein Array von Werten, die angeben, welche Verarbeitungsanweisungen auf ein XSLT-Stylesheet (XSL-Transformation) angewendet werden sollen.

LoadOption (XlXmlLoadOption) - Gibt an, wie die XML-Datendatei von Excel geöffnet werden soll.


Möglichen Werte sind

xlXmlLoadImportToList Platziert den Inhalt der XML-Datendatei in einer XML-Tabelle.
xlXmlLoadMapXml Zeigt das Schema der XML-Datendatei im Aufgabenbereich XML-Struktur an.
xlXmlLoadOpenXml Öffnet die XML-Datendatei.
xlXmlLoadPromptUser Der Benutzer wird aufgefordert, festzulegen, wie die Datei geöffnet werden soll.