Klasse WorkbookQuery (Excel VBA)

Ein Objekt, das eine von Power Query erstellte Abfrage darstellt.

Set

Um eine WorkbookQuery -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim wqy as WorkbookQuery
Set wqy = ActiveWorkbook.Queries(NameOrIndex:=1)

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der WorkbookQuery Klassenvariablen verwendet werden : Workbook.Queries, Queries.Item und Queries.Add

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der WorkbookQuery -Elemente in einer Sammlung

Dim wqyQuerie As WorkbookQuery
For Each wqyQuerie In ActiveWorkbook.Queries
	
Next wqyQuerie

Queries.Add

Fügt der Queries -Auflistung ein neues WorkbookQuery -Objekt hinzu.

Syntax : expression.Add (Name, Formula, Description)

Dim myConnection As WorkbookConnection
Dim mFormula As String
mFormula = _
"let Source = Csv.Document(File.Contents(""C:\data.txt""),null,""#(tab)"",null,1252) in Source"
query1 = ActiveWorkbook.Queries.Add("query1", mFormula)

Arguments

Hier sind die benannte Argumente :

Name (String) - Der Name der Abfrage.

Formula (String) - Die Power Query M-Formel für die neue Abfrage.

Das folgendes Argument ist optional

Description - String

Queries.Count

Gibt eine ganze Zahl zurück, die die Anzahl der Objekte in der Sammlung darstellt.

Dim lngCount As Long
lngCount = ActiveWorkbook.Queries.Count

Queries.FastCombine

True, um die Funktion für schnelleres Kombinieren zu aktivieren, solange die Arbeitsmappe geöffnet ist.

Verwenden Sie für unbeaufsichtigte Aktualisierungsvorgänge die FastCombine -Eigenschaft in Verbindung mit der Application. DisplayAlerts -Eigenschaft auf falsefestgelegt.

ActiveWorkbook.Queries.FastCombine = True

Queries.Item

Gibt ein einzelnes Objekt aus einer Auflistung zurück.

Syntax : expression.Item (NameOrIndex)

NameOrIndex: Der Name oder die Indexnummer des Elements.

Dim wqyQuery As WorkbookQuery
Set wqyQuery = ActiveWorkbook.Queries(NameOrIndex:=1)

Queries.Parent

Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

Delete

Löscht diese Abfrage und die zugrundeliegenden Verbindungen und entfernt sie aus der Queries-Sammlung.

ActiveWorkbook.Queries(1).Delete

Description

Die Beschreibung der Abfrage.

ActiveWorkbook.Queries(1).Description =

Formula

Die Power Query M-Formel für das Objekt.

ActiveWorkbook.Queries(1).Formula =

Name

Der Name der Abfrage.

ActiveWorkbook.Queries(1).Name =

Parent

Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.