Klasse Point (Excel VBA)

Die Klasse Point stellt einen einzelnen Punkt einer Datenreihe in einem Diagramm dar.

Die wichtigste Prozeduren der Klasse Point sind Copy, Delete und Select

Set

Um eine Point -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim pnt as Point
Set pnt = Charts(1).SeriesCollection(1)

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der Point Klassenvariablen verwendet werden : Points.Item und Series.Points

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der Point -Elemente in einer Sammlung

Dim pnt() As Double
For Each pnt In Charts(1).SeriesCollection(1).Points
	
Next pnt

Methoden

Die Hauptmethoden der Klasse Point sind

Copy - Wenn der Punkt eine Bildfüllung aufweist, kopiert diese Methode das Bild in die Zwischenablage.

ActiveCell.Width(1).Copy

Delete - Löscht die Datenreihe, zu der der Punkt gehört.

ActiveCell.Width(1).Delete

Select - Markiert das Objekt.

ActiveCell.Width(1).Select

Andere Methoden

ApplyDataLabels - Wendet Datenbeschriftungen auf einen Datenpunkt an.

ClearFormats - Löscht die Formatierung des Objekts.

Paste - Fügt ein Bild aus der Zwischenablage als Markierung für den ausgewählten Punkt ein.

PieSliceLocation - Gibt die vertikale oder horizontale Position eines Punkts in einem Diagrammelement (in Punkt) vom oberen oder linken Rand des Objekts zum oberen oder linken Rand des Diagrammbereichs zurück.

Points.Item - Gibt ein einzelnes Objekt aus einer Auflistung zurück.

Eigenschaften

ApplyPictToEnd True, wenn eine Grafik dem Ende des Punktes oder aller Punkte der Datenreihe zugeordnet wird.

ActiveCell.Width(1).ApplyPictToEnd = True

ApplyPictToFront True, wenn eine Grafik dem Anfang des Punkts oder allen Punkten der Datenreihe zugeordnet wird.

ActiveCell.Width(1).ApplyPictToFront = True

ApplyPictToSides True, wenn den Seiten des Punktes oder aller Punkte der Datenreihe eine Grafik zugeordnet wird.

ActiveCell.Width(1).ApplyPictToSides = True

DataLabel Gibt ein DataLabel -Objekt zurück, das die dem Punkt zugeordnete Datenbeschriftung darstellt.

Dim dtlDataLabel As DataLabel
Set dtlDataLabel = ActiveCell.Width(1).DataLabel

Explosion Gibt den Explosionswert für ein Kreisdiagramm- oder Ringdiagrammsegment zurück, oder legt diesen fest.

ActiveCell.Width(1).Explosion = 20

Format Gibt das ChartFormat -Objekt zurück.

Dim cftFormatted As ChartFormat
Set cftFormatted = ActiveCell.Width(1).Format

Has3DEffect True, wenn ein Punkt dreidimensional dargestellt wird.

ActiveCell.Width(1).Has3DEffect = True

HasDataLabel True, wenn der Datenpunkt eine Datenbeschriftung enthält.

ActiveCell.Width(1).HasDataLabel = True

Height Gibt die Höhe des Objekts in Punktzurück.

Dim dblHeight As Double
dblHeight = ActiveCell.Width(1).Height

InvertIfNegative True , wenn Microsoft Excel das Muster im Element invertiert, wenn es eine negative Zahl entspricht.

ActiveCell.Width(1).InvertIfNegative = True

IsTotal True, wenn der Punkt einen Gesamtwert darstellt.

ActiveCell.Width(1).IsTotal = True

Left Gibt einen Wert zurück, der den Abstand (in Punkt) vom linken Rand des Objekts zum linken Rand des Diagrammbereichs darstellt.

Dim dblLeft As Double
dblLeft = ActiveCell.Width(1).Left

MarkerBackgroundColor Legt die Hintergrundfarbe für die Markierungen als RGB-Wert fest oder gibt den entsprechenden Farbindexwert zurück.

Charts("Chart1").SeriesCollection(1).Points(2) .MarkerBackgroundColor = RGB(0,0,255)'blue

MarkerBackgroundColorIndex Zurückgeben oder festlegen die Hintergrundfarbe Markierung als Indexwert in der aktuellen Farbpalette oder als eine der folgenden XlColorIndex -Konstanten: XlColorIndexAutomatic oder xlColorIndexNone wird.

ActiveCell.Width(1).MarkerBackgroundColorIndex = xlColorIndexAutomatic

MarkerForegroundColor Legt die Vordergrundfarbe für die Markierungen als RGB-Wert fest oder gibt den entsprechenden Farbindexwert zurück.

Charts("Chart1").SeriesCollection(1).Points(2) ).MarkerForegroundColor = RGB(0,0,255)'blue

MarkerForegroundColorIndex Zurückgeben oder festlegen die Vordergrundfarbe von Datenpunkten als Indexwert in der aktuellen Farbpalette oder als eine der folgenden XlColorIndex -Konstanten: XlColorIndexAutomatic oder xlColorIndexNone wird.

ActiveCell.Width(1).MarkerForegroundColorIndex = xlColorIndexAutomatic

MarkerSize Gibt die Größe der Datenmarkierung in Punktzurück oder legt Sie fest.

ActiveCell.Width(1).MarkerSize =

MarkerStyle Gibt die Art der Markierung für einen Datenpunkt oder für eine Datenreihe in einem Liniendiagramm, Punkt (XY)-Diagramm oder Netzdiagramm zurück oder legt sie fest.

ActiveCell.Width(1).MarkerStyle = xlMarkerStyleAutomatic

Name Gibt den Objektnamen zurück.

Dim strName As String
strName = ActiveCell.Width(1).Name

Parent Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveCell.Width(1).Parent

PictureType Gibt einen XlChartPictureType -Wert zurück, der die Darstellung von Bildern in einem Säulen-oder Balkendiagramm darstellt, oder legt diesen fest.

ActiveCell.Width(1).PictureType = xlStack

PictureUnit2 Gibt oder die Einheit für jede Grafik des Diagramms festgelegt, wenn die PictureType -Eigenschaft auf XlStackScale festgelegt ist (ist das nicht der Fall, wird diese Eigenschaft ignoriert).

ActiveCell.Width(1).PictureUnit2 =

SecondaryPlot True , wenn der Punkt im sekundären Abschnitt eines Kreis-aus-Kreis-Diagramm oder einem Balken-aus-Kreis-Diagramm befindet.

ActiveCell.Width(1).SecondaryPlot = True

Shadow Gibt einen Boolean-Wert zurück, der bestimmt, ob das Objekt einen Schatten aufweist, oder legt diesen Wert fest.

ActiveCell.Width(1).Shadow = True

Top Gibt einen Wert zurück, der den Abstand (in Punkt) vom oberen Rand des Objekts zum oberen Rand des Diagrammbereichs darstellt.

Dim dblTop As Double
dblTop = ActiveCell.Width(1).Top

Width Gibt die Breite des Objekts in Punktzurück.

Dim dblWidth As Double
dblWidth = ActiveCell.Width(1).Width

Points.Count Gibt einen Long-Wert zurück, der die Anzahl der Objekte in der Auflistung darstellt.

Dim lngCount As Long
lngCount = ActiveCell.Width.Count

Points.Parent Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveCell.Width.Parent