Klasse PivotCache (Excel VBA)

Die Klasse PivotCache stellt den Speichercache eines PivotTable-Berichts dar.

Set

Um eine PivotCache -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim pvtcac as PivotCache
Set pvtcac = ActiveWorkbook.PivotCaches(Index:=1)

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der PivotCache Klassenvariablen verwendet werden : PivotCaches.Item, PivotCaches.Create, PivotTable.PivotCache und Workbook.PivotCaches

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der PivotCache -Elemente in einer Sammlung

Dim pvtcac As PivotCache
For Each pvtcac In ActiveWorkbook.PivotCaches()
	
Next pvtcac

Themas

Die folgenden Prozeduren in dieser Klasse wurden zusammengefasst und auf eine separate Themenseite beschrieben

Create with its procedures CreatePivotChart, CreatePivotTable und PivotCaches.Create

Methoden

Andere Methoden

MakeConnection - Richtet eine Verbindung für den angegebenen PivotTable-Cache ein.

Refresh - Führt dazu, dass das angegebene Diagramm sofort erneut gezeichnet wird.

ResetTimer - Setzt den Aktualisierungszeitgeber für die angegebene Abfragetabelle oder den angegebenen PivotTable-Bericht auf das letzte Intervall zurück, das Sie mithilfe der RefreshPeriod -Eigenschaft festgelegt haben.

SaveAsODC - Speichert die PivotTable-Cache Quelle als Microsoft Office-Datenverbindungsdatei.

PivotCaches.Item - Gibt ein einzelnes Objekt aus einer Auflistung zurück.

Eigenschaften

ADOConnection Gibt ein ADO Connection-Objekt zurück, wenn der PivotTable-Cache mit einer OLE DB-Datenquelle verbunden ist.

Dim adoADOConnection As ADOConnection
adoADOConnection = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).ADOConnection

BackgroundQuery True, wenn Abfragen des PivotTable-Berichts asynchron (im Hintergrund) ausgeführt werden.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).BackgroundQuery = True

CommandText Gibt die Befehlszeichenfolge für die angegebene Datenquelle zurück oder legt diese fest.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).CommandText =

CommandType Zurückgeben oder Festlegen einer der folgenden XlCmdType -Konstanten: xlCmdCube, xlCmdDefault, xlCmdSqloder xlCmdTable.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).CommandType = xlCmdCube

Connection Zurückgeben oder Festlegen einer Zeichenfolge, die eine der folgenden enthält:.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).Connection =  "OLEDB;Provider=MSOLAP;Location=srvdata;Initial Catalog=National"

EnableRefresh True, wenn der PivotTable-Cache oder die Abfragetabelle von der Benutzerin oder dem Benutzer aktualisiert werden kann.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).EnableRefresh = True

Index Gibt einen Long-Wert zurück, der die Indexnummer des Objekts in der Auflistung ähnlicher Objekte darstellt.

Dim lngIndex As Long
lngIndex = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).Index

IsConnected Gibt true zurück, wenn die MaintainConnection -Eigenschaft auf truefestgelegt ist und der PivotTable-Cache derzeit mit seiner Quelle verbunden ist.

Dim booIsConnected As Boolean
booIsConnected = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).IsConnected

LocalConnection Gibt die Verbindungszeichenfolge zu einer Offline-Cubedatei zurück oder legt sie fest.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).LocalConnection =

MaintainConnection True, wenn die Verbindung zu der angegebenen Datenquelle nach der Aktualisierung bis zum Schließen der Arbeitsmappe aufrechterhalten bleibt.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).MaintainConnection = True

MemoryUsed Gibt die Arbeitsspeichermenge in Byte zurück, die derzeit vom Objekt beansprucht wird.

Dim lngMemoryUsed As Long
lngMemoryUsed = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).MemoryUsed

MissingItemsLimit Gibt die maximale Anzahl eindeutiger Elemente für ein PivotTable-Feld zurück oder legt diese fest, die auch dann erhalten bleiben, wenn in den Cachedatensätzen keine unterstützenden Daten enthalten sind.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).MissingItemsLimit = xlMissingItemsDefault

OLAP Gibt True zurück, wenn der PivotTable-Cache mit einem OLAP (Online Analytical Processing)-Server verbunden ist.

Dim booOLAP As Boolean
booOLAP = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).OLAP

OptimizeCache True , wenn der PivotTable-Cache optimiert wird, wenn er erstellt wird.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).OptimizeCache = True

Parent Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).Parent

QueryType Gibt den Typ der von Microsoft Excel zum Auffüllen des PivotTable-Caches verwendeten Abfrage an.

Dim xqtQueryType As XlQueryType
xqtQueryType = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).QueryType

RecordCount Gibt die Anzahl der Datensätze im PivotTable-Cache oder die Anzahl der Cache-Datensätze, die das angegebene Element enthalten, zurück.

Dim lngRecordCount As Long
lngRecordCount = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RecordCount

Recordset

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).Recordset =

RefreshDate Gibt das Datum der letzten Aktualisierung des Caches zurück.

Dim dtRefreshDate As Date
dtRefreshDate = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RefreshDate

RefreshName Gibt den Namen der Person zurück, die den PivotTable-Cache zuletzt aktualisiert hat.

Dim strRefreshName As String
strRefreshName = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RefreshName

RefreshOnFileOpen True, wenn der PivotTable-Cache jedes Mal automatisch aktualisiert wird, wenn die Arbeitsmappe geöffnet wird.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RefreshOnFileOpen = True

RefreshPeriod Gibt die Anzahl der Minuten zwischen Aktualisierungen zurück oder legt sie fest.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RefreshPeriod = 15

RobustConnect Gibt die Art zurück, wie der PivotTable-Cache mit der zugehörigen Datenquelle verbunden wird, oder legt diese fest.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).RobustConnect = xlAlways

SavePassword True , wenn Kennwortinformationen in einer ODBC-Verbindungszeichenfolge mit der angegebenen Abfrage gespeichert werden.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).SavePassword = True

SourceConnectionFile Gibt einen String-Wert zurück, der die Microsoft Office-Datenverbindungsdatei oder eine vergleichbare Datei anzeigt, die zum Erstellen der PivotTable verwendet wurde, oder legt diesen Wert fest.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).SourceConnectionFile =

SourceData Gibt die Datenquelle für den PivotTable-Bericht wie in der nachfolgenden Tabelle dargestellt zurück.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).SourceData =

SourceDataFile Gibt einen String-Wert zurück, der die Quelldatendatei für den Cache der PivotTable angibt.

Dim strSourceDataFile As String
strSourceDataFile = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).SourceDataFile

SourceType Gibt einen XlPivotTableSourceType -Wert zurück, der den Typ des veröffentlichten Elements darstellt.

Dim xptSourceType As XlPivotTableSourceType
xptSourceType = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).SourceType

UpgradeOnRefresh Enthält Informationen dazu, ob der PivotCache und alle verbundenen PivotTables bei der nächsten Aktualisierung aktualisiert werden sollen.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).UpgradeOnRefresh = True

UseLocalConnection Gibt True zurück, wenn mithilfe der LocalConnection-Eigenschaft die Zeichenfolge angegeben wird, mit der von Microsoft Excel eine Verbindung zu einer Datenquelle hergestellt werden kann.

ActiveWorkbook.PivotCaches(1).UseLocalConnection = True

Version Gibt die Microsoft Excel-Version zurück, in der der PivotCache erstellt wurde.

Dim xptVersion As XlPivotTableVersionList
xptVersion = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).Version

WorkbookConnection Stellt eine Verbindung zwischen der aktuellen Arbeitsmappe und dem PivotCache-Objekt her.

Dim wbconWorkbookConnection As WorkbookConnection
Set wbconWorkbookConnection = ActiveWorkbook.PivotCaches(1).WorkbookConnection

PivotCaches.Count Gibt einen Long-Wert zurück, der die Anzahl der Objekte in der Auflistung darstellt.

Dim lngCount As Long
lngCount = ActiveWorkbook.PivotCaches.Count

PivotCaches.Parent Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveWorkbook.PivotCaches.Parent