Klasse IconCriterion (Excel VBA)

Die Klasse IconCriterion stellt das Kriterium für ein einzelnes Symbol in einem Symbolsatz dar.

Item

Um eine IconCriterion -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim icncrt as IconCriterion
Set icncrt = ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(Index:=1)

Klassen Variablen vom Typ IconCriterion können mit der Prozedur IconCriteria.Item festgelegt werden

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der IconCriterion -Elemente in einer Sammlung

Dim icncrtIconCriteria As IconCriterion
For Each icncrtIconCriteria In ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria
	
Next icncrtIconCriteria

IconCriteria.Count

Gibt einen Long -Wert zurück, der die Anzahl der Kriterien für eine Regel zur bedingten Formatierung von Symbolsätzen angibt.

Die Anzahl der Kriterien entspricht der Anzahl von Schwellenwerten, die für einen Symbolsatz zugewiesen wurden.

Dim lngCount As Long
lngCount = ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria.Count

IconCriteria.Item

Gibt ein einzelnes IconCriterion -Objekt aus der IconCriteria -Auflistung zurück.

Der Wert des Index-Parameters darf nicht größer sein als die Anzahl der Kriterien, die für eine bedingte Symbolsatzformatierung festgelegt wurden.

Item (Index)

Index: Die Indexnummer des IconCriterion-Objekts.

Dim icncrtItem As IconCriterion
Set icncrtItem = ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(Index:=1)

Icon

Gibt das Symbol für ein Kriterium in einer Regel zur bedingten Formatierung von Symbolsätzen zurück oder gibt dieses Symbol an.

xlIcon0Bars - Signalanzeige ohne gefüllten Balken, xlIcon0FilledBoxes - 0 gefüllte Felder, xlIcon1Bar - Signalanzeige mit einem gefüllten Balken, xlIcon1FilledBox - 1 gefülltes Feld, xlIcon2Bars - Signalanzeige mit zwei gefüllten Balken, xlIcon2FilledBoxes - 2 gefüllte Felder, xlIcon3Bars - Signalanzeige mit drei gefüllten Balken, xlIcon3FilledBoxes - 3 gefüllte Felder, xlIcon4Bars - Signalanzeige mit vier gefüllten Balken, xlIcon4FilledBoxes - 4 gefüllte Felder, xlIconBlackCircle - Schwarzer Kreis, xlIconBlackCircleWithBorder - Schwarzer Kreis mit Rahmen, xlIconCircleWithOneWhiteQuarter - Kreis mit einem weißen Viertel, xlIconCircleWithThreeWhiteQuarters - Kreis mit drei weißen Vierteln, xlIconCircleWithTwoWhiteQuarters - Kreis mit zwei weißen Vierteln, xlIconGoldStar - Goldener Stern, xlIconGrayCircle - Grauer Kreis, xlIconGrayDownArrow - Grauer Pfeil nach unten, xlIconGrayDownInclineArrow - Grauer geneigter Pfeil nach unten, xlIconGraySideArrow - Grauer Pfeil zur Seite, xlIconGrayUpArrow - Grauer Pfeil nach oben, xlIconGrayUpInclineArrow - Grauer geneigter Pfeil nach oben, xlIconGreenCheck - Grünes Häkchen, xlIconGreenCheckSymbol - Grünes Häkchen, xlIconGreenCircle - Grüner Kreis, xlIconGreenFlag - Grüne Kennzeichnung, xlIconGreenTrafficLight - Grüne Ampel, xlIconGreenUpArrow - Grüner Pfeil nach oben, xlIconGreenUpTriangle - Grünes Dreieck nach oben, xlIconHalfGoldStar - Halber goldener Stern, xlIconNoCellIcon - Kein Zellensymbol, xlIconPinkCircle - Rosa Kreis, xlIconRedCircle - Roter Kreis, xlIconRedCircleWithBorder - Roter Kreis mit Rahmen, xlIconRedCross - Rotes Kreuz, xlIconRedCrossSymbol - Rotes Kreuz, xlIconRedDiamond - Rote Raute, xlIconRedDownArrow - Roter Pfeil nach unten, xlIconRedDownTriangle - Rotes Dreieck nach unten, xlIconRedFlag - Rote Kennzeichnung, xlIconRedTrafficLight - Rote Ampel, xlIconSilverStar - Silberner Stern, xlIconWhiteCircleAllWhiteQuarters - Weißer Kreis (alle Viertel sind weiß), xlIconYellowCircle - Gelber Kreis, xlIconYellowDash - Gelbe Strichlinie, xlIconYellowDownInclineArrow - Gelber geneigter Pfeil nach unten, xlIconYellowExclamation - Gelbes Ausrufezeichen, xlIconYellowExclamationSymbol - Gelbes Ausrufezeichen, xlIconYellowFlag - Gelbe Kennzeichnung, xlIconYellowSideArrow - Gelber Pfeil zur Seite, xlIconYellowTrafficLight - Gelbe Ampel, xlIconYellowTriangle - Gelbes Dreieck, xlIconYellowUpInclineArrow - Gelber geneigter Pfeil nach oben.

Nachdem Sie die Icon -Eigenschaft für das Symbol Kriterium in einer Regel zur bedingten Formatierung von Symbolsätzen festgelegt haben, wird die Iconset -Eigenschaft des IconSetCondition -Objekts in xlCustomSetgeändert.

ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(1).Icon = xlIcon0Bars

Index

Gibt einen Long-Wert zurück, der angibt, welchen Schwellenwert die Kriterien darstellen.

Bei einem Symbolsatz gibt diese Eigenschaft den Wert 1 für den Minimalwert, 2 für den nächsten Grenzwert usw. zurück.

Dim lngIndex As Long
lngIndex = ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(1).Index

Operator

Gibt eine der Konstanten der XlFormatConditionOperator -Enumeration zurück, die angibt, ob der Schwellenwert "größer als" oder "größer als oder gleich" des Schwellenwerts ist.

Bei einer Regel zur bedingten Formatierung von Symbolsätzen kann diese Eigenschaft nur auf eine der folgenden Konstanten festgelegt werden: xlGreater oder xlGreaterEqual.

ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(1).Operator =

Type

Gibt eine der Konstanten der XlConditionValueTypes -Aufzählung zurück, die angibt, wie der Schwellenwert für eine Symbol Gruppe bestimmt wird.

xlConditionValueAutomaticMax - Der längste Datenbalken ist proportional zum Maximalwert im Bereich, xlConditionValueAutomaticMin - Der kürzeste Datenbalken ist proportional zum Minimalwert im Bereich, xlConditionValueFormula - Formel wird verwendet, xlConditionValueHighestValue - Höchster Wert aus der Liste der Werte, xlConditionValueLowestValue - Niedrigster Wert aus der Liste der Werte, xlConditionValueNone - Kein bedingter Wert, xlConditionValueNumber - Zahl wird verwendet, xlConditionValuePercent - Prozentsatz wird verwendet, xlConditionValuePercentile - Perzentil wird verwendet.

Der Schwellen Werttyp für eine Symbol Gruppe kann eine Zahl, ein Prozentsatz, eine Formel oder ein Perzentil sein.

ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(1).Type = xlConditionValueAutomaticMax

Value

Gibt den Schwellenwert für ein Symbol in einem bedingten Format zurück oder legt diesen fest.

Sie können den Wert nur festlegen, wenn die Type -Eigenschaft für die bedingte Formatierung auf eine der folgenden XlConditionValueTypes -Konstanten festgelegt ist: xlConditionValueNumber, xlConditionValuePercent, ** xlConditionValuePercentile**oder xlConditionValueFormula. Wenn es sich beim Typ des Schwellenwerts um eine Formel handelt, können Sie die Formel als Wert vom Typ String festlegen.

ActiveCell.FormatConditions(1).IconCriteria(1).Value =