FormatConditions.Add Prozedur Builder

FormatConditions.Add (Excel)

Fügt ein neues bedingtes Format hinzu.

Verwenden Sie die Modify -Methode, um ein vorhandenes bedingtes Format zu ändern, oder verwenden Sie die Delete -Methode, um ein vorhandenes Format zu löschen, bevor Sie ein neues hinzufügen.

Add (Type, Operator, Formula1, Formula2, String, TextOperator, DateOperator, ScopeType)

Dim fcd As FormatCondition
Set fcd = ActiveCell.FormatConditions.Add(Type:=xlAboveAverageCondition)

Arguments

Ein benanntes Argument

Type (XlFormatConditionType) - Gibt an, ob das bedingte Format auf einem Zellwert oder auf einem Ausdruck basiert.


Dies sind mögliche Werte für .

XlFormatConditionType

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

Operator - Der bedingte Formatoperator

Formula1 - Der dem bedingten Format zugeordnete Wert oder Ausdruck

Formula2 - Der Wert oder Ausdruck, der mit dem zweiten Teil des bedingten Formats verknüpft ist, wenn OperatorxlBetween oder xlNotBetween (ansonsten wird dieses Argument ignoriert) entspricht

String

TextOperator

DateOperator

ScopeType

Operator - Der bedingte Formatoperator

Formula1 - Der dem bedingten Format zugeordnete Wert oder Ausdruck

Formula2 - Der Wert oder Ausdruck, der mit dem zweiten Teil des bedingten Formats verknüpft ist, wenn OperatorxlBetween oder xlNotBetween (ansonsten wird dieses Argument ignoriert) entspricht

String

TextOperator

DateOperator

ScopeType