Klasse Window (Word VBA)

Die Klasse Window stellt ein Fenster dar.

Die wichtigste Prozeduren der Klasse Window sind Activate, Close und Windows.Add

Set

Um eine Window -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim wnd as Window
Set wnd = ActiveWindow

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der Window Klassenvariablen verwendet werden : Application.ActiveWindow, Application.NewWindow, Document.ActiveWindow, NewWindow, Next, Previous, Windows.Add, Windows.Item, Application.Windows und Document.Windows

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der Window -Elemente in einer Sammlung

Dim win As Window 
For Each win In Windows 
 win.DisplayVerticalScrollBar = True 
 win.DisplayHorizontalScrollBar = True 
Next win

Themas

Die folgenden Prozeduren in dieser Klasse wurden zusammengefasst und auf eine separate Themenseite beschrieben

Display/Show with its procedures DisplayHorizontalScrollBar, DisplayLeftScrollBar, DisplayRightRuler, DisplayRulers, DisplayScreenTips, DisplayVerticalRuler, DisplayVerticalScrollBar und ShowSourceDocuments

Methoden

Die Hauptmethoden der Klasse Window sind

Activate - Aktiviert das angegebene Fenster.

ActiveWindow.Activate

Close - Schließt das angegebene Fenster.

ActiveWindow.Close

Windows.Add - Gibt ein Window -Objekt zurück, das ein neues Fenster eines Dokuments darstellt.

Dim wnd As Window
Set wnd = Windows.Add()

Andere Methoden

GetPoint - Gibt die Bildschirmkoordinaten des angegebenen Bereichs oder der angegebenen Form zurück.

Dim lngScreenPixelsLeft As Long: lngScreenPixelsLeft = 
Dim lngScreenPixelsTop As Long: lngScreenPixelsTop = 
Dim lngScreenPixelsWidth As Long: lngScreenPixelsWidth = 
Dim lngScreenPixelsHeight As Long: lngScreenPixelsHeight =  
ActiveWindow.GetPoint ScreenPixelsLeft:=lngScreenPixelsLeft, ScreenPixelsTop:=lngScreenPixelsTop, ScreenPixelsWidth:=lngScreenPixelsWidth, ScreenPixelsHeight:=lngScreenPixelsHeight, obj:=

LargeScroll - Verschiebt im Fenster oder Ausschnitt den Fensterinhalt um die angegebene Anzahl von Bildschirmen.

ActiveWindow.LargeScroll

PageScroll - Führt bei dem angegebenen Bereich oder Fenster ein seitenweises Verschieben des Fensterinhalts durch.

ActiveWindow.PageScroll

PrintOut - Druckt das im angegebenen Fenster angezeigte Dokument ganz oder teilweise.

ActiveWindow.PrintOut

RangeFromPoint - Gibt das Range- oder Shape-Objekt zurück, das sich an der durch die Bildschirmpositionskoordinaten definierten Stelle befindet.

Dim lngx As Long: lngx = 
Dim lngy As Long: lngy =  
Dim rngRangeFromPoint As Range
Set rngRangeFromPoint = ActiveWindow.RangeFromPoint(x:=lngx, y:=lngy)

ScrollIntoView - Verschiebt den Fensterinhalt des Dokumentfensters, bis der angegebene Bereich bzw. die Form darin angezeigt wird.

ActiveWindow.ScrollIntoView obj:=

SmallScroll - Verschiebt in einem Fenster oder einem Fensterbereich den Fensterinhalt um die angegebene Anzahl von Zeilen.

ActiveWindow.SmallScroll

Windows.Arrange - Ordnet alle geöffneten Dokumentfenster im Anwendungsarbeitsbereich an.

Windows.Arrange

Eigenschaften

Active True, wenn das angegebene Fenster aktiv ist.

Dim booActive As Boolean
booActive = ActiveWindow.Active

ActivePane Gibt ein Pane -Objekt zurück, das den aktiven Bereich für das angegebene Fenster darstellt.

Dim panActivePane As Pane
Set panActivePane = ActiveWindow.ActivePane

Caption Gibt den Beschriftungstext für das Fenster zurück, das auf der Titelleiste des Dokument- oder Anwendungsfensters angezeigt wird, oder gibt diesen Text zurück.

ActiveWindow.Caption =

Document Gibt ein Document -Objekt zurück, das dem angegebenen Bereich, Fenster oder der angegebenen Auswahl zugeordnet ist.

Dim docDocument As Document
Set docDocument = ActiveWindow.Document

DocumentMap True, wenn die Dokumentstruktur sichtbar ist.

ActiveWindow.DocumentMap = True

EnvelopeVisible True , wenn die e-Mail-Nachrichtenkopfzeile im Dokumentfenster angezeigt wird.

ActiveWindow.EnvelopeVisible = True

Height Gibt die Höhe des Fensters (in Punkt) zurück oder legt Sie fest.

ActiveWindow.Height =

HorizontalPercentScrolled Gibt die horizontale Bildlaufposition als Prozentsatz der Dokumentbreite zurück oder legt sie fest.

ActiveWindow.HorizontalPercentScrolled =

Hwnd Gibt einen Wert vom Typ Long zurück, der das Fensterhandle des angegebenen Fensters angibt.

Dim lngHwnd As Long
lngHwnd = ActiveWindow.Hwnd

IMEMode Gibt den Standardstartmodus des Eingabemethoden-Editors (IME) für Japanisch zurück oder legt ihn fest.

ActiveWindow.IMEMode = wdIMEModeAlpha

Index Gibt einen Wert vom Typ Long zurück, der die Position eines Elements in einer Auflistung darstellt.

Dim lngIndex As Long
lngIndex = ActiveWindow.Index

Left Gibt einen Wert vom Typ Long zurück, der die horizontale Position des angegebenen Fensters in Punkt darstellt, oder legt diesen fest.

ActiveWindow.Left =

Next Gibt das nächste Dokumentfenster in der Auflistung geöffneter Dokumentfenster zurück.

Dim wndNext As Window
Set wndNext = ActiveWindow.Next

Panes Gibt eine Panes -Auflistung zurück, die alle Fensterbereiche für das angegebene Fenster darstellt.

Dim pnsPanes As Panes
Set pnsPanes = ActiveWindow.Panes

Parent Gibt einen Wert vom Typ Object zurück, der das übergeordnete Objekt des angegebenen Window-Objekts darstellt.

Dim objParent As Object
Set objParent = ActiveWindow.Parent

Previous Gibt das vorherige Dokumentfenster in der Auflistung der geöffneten Dokumentfenster zurück.

Dim wndPrevious As Window
Set wndPrevious = ActiveWindow.Previous

Selection Gibt das Selection -Objekt zurück, das einen markierten Bereich oder die Einfügemarke darstellt.

Dim slcSelection As Selection
Set slcSelection = ActiveWindow.Selection

Split True, wenn das Fenster in mehrere Ausschnitte unterteilt ist.

ActiveWindow.Split = True

SplitVertical Gibt den Prozentwert der vertikalen Teilung für das angegebene Fenster zurück oder legt diesen fest.

ActiveWindow.SplitVertical =

StyleAreaWidth Gibt die Breite der Formatvorlagenanzeige in Punkt zurück oder legt diese fest.

ActiveWindow.StyleAreaWidth =

Thumbnails Legt fest oder gibt einen Wert vom Typ Boolean , der angibt, ob Miniaturansichten der Seiten in einem Dokument auf der linken Seite des Microsoft Word Dokumentfensters angezeigt werden.

ActiveWindow.Thumbnails = True

Top Gibt die vertikale Position (in Punkten) des angegebenen Dokumentfensters zurück oder legt diese fest.

ActiveWindow.Top =

Type Gibt den Fenstertyp zurück.

Dim wwtType As WdWindowType
wwtType = ActiveWindow.Type

UsableHeight Gibt die Höhe (in Punkt) des aktiven Arbeitsbereichs im angegebenen Dokumentfenster zurück.

Dim lngUsableHeight As Long
lngUsableHeight = ActiveWindow.UsableHeight

UsableWidth Gibt die Breite (in Punkt) des aktiven Arbeitsbereichs im angegebenen Dokumentfenster zurück.

Dim lngUsableWidth As Long
lngUsableWidth = ActiveWindow.UsableWidth

VerticalPercentScrolled Gibt die vertikale Bildlaufposition als Prozentsatz der Dokumentlänge zurück oder legt diese fest.

ActiveWindow.VerticalPercentScrolled =

View Gibt ein View -Objekt zurück, das die Ansicht für das angegebene Fenster oder den angegebenen Bereich darstellt.

Dim vwView As View
Set vwView = ActiveWindow.View

Visible True, wenn das angegebene Objekt sichtbar ist.

ActiveWindow.Visible = True

Width Gibt die Breite des angegebenen Dokumentfenster (in Punkten) zurück oder legt sie fest.

ActiveWindow.Width =

WindowNumber

Dim lngWindowNumber As Long
lngWindowNumber = ActiveWindow.WindowNumber

WindowState Gibt den Status des angegebenen Dokumentfensters oder Taskfensters zurück oder legt diesen fest.

ActiveWindow.WindowState = wdWindowStateMaximize

Windows.Count Gibt einen Wert vom Typ Long zurück, der die Anzahl der Fenster in der Auflistung darstellt.

Dim lngCount As Long
lngCount = Windows.Count

Windows.Parent Gibt einen Wert vom Typ Object zurück, der das übergeordnete Objekt des angegebenen Windows-Objekts darstellt.

Dim objParent As Object
Set objParent = Windows.Parent

SyncScrollingSideBySide

Windows.SyncScrollingSideBySide = True