Klasse List - Listen (Word VBA)

Die Klasse List stellt ein einzelnes Listenformat dar, das angegebenen Absätzen in einem Dokument zugewiesen wurde.

Um eine List -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim lst as List
Set lst = ActiveDocument.Lists(Index:=1)

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der List Klassenvariablen verwendet werden : ListFormat.List und Lists.Item.

For Each

Hier ist ein Beispiel für die Verarbeitung der List -Elemente in einer Sammlung

Dim lst As List
For Each lst In ActiveDocument.Lists
	
Next lst

ApplyListTemplate

Weist dem angegebenen ListFormat-Objekt mehrere Listenformatierungsmerkmale zu.

ApplyListTemplate (ListTemplate, ContinuePreviousList, DefaultListBehavior)

Set myDoc = ActiveDocument 
Set myRange = myDoc.Range( _ 
 Start:= myDoc.Paragraphs(3).Range.Start, _ 
 End:=myDoc.Paragraphs(6).Range.End) 
If myRange.ListFormat.ListType = wdListNoNumbering Then 
 myRange.ListFormat.ApplyListTemplate _ 
 ListTemplate:=ListGalleries(wdOutlineNumberGallery) _ 
 .ListTemplates(4) 
End If

Arguments

Ein benanntes Argument

ListTemplate (ListTemplate) - Die anzuwendende Listenvorlage.

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

ContinuePreviousList (Boolean) - True, wenn die Nummerierung der vorherigen Liste fortgesetzt werden soll. False, wenn mit einer neuen Liste begonnen werden soll.

DefaultListBehavior (WdDefaultListBehavior) - Legt einen Wert fest, der angibt, ob in Microsoft Word für eine bessere Listenanzeige neue weborientierte Formatierungen verwendet werden.

Mögliche Rückgabewerte sind wdWord10ListBehavior - Mit Microsoft Word 2002 kompatible Formatierung wird verwendet, wdWord8ListBehavior - Mit Microsoft Word 97 kompatible Formatierung wird verwendet, wdWord9ListBehavior - Mit Microsoft Word 2000 eingeführte weborientierte Formatierung wird verwendet.

ApplyListTemplateWithLevel

Wendet eine Reihe von Listenformatierungsmerkmalen an, optional für eine angegebene Ebene.

ApplyListTemplateWithLevel (ListTemplate, ContinuePreviousList, DefaultListBehavior, ApplyLevel)

Set myDoc = ActiveDocument 
Set myRange = myDoc.Range( _ 
 Start:= myDoc.Paragraphs(3).Range.Start, _ 
 End:=myDoc.Paragraphs(6).Range.End) 
If myRange.ListFormat.ListType = wdListNoNumbering Then 
 myRange.ListFormat.ApplyListTemplate _ 
 ListTemplate:=ListGalleries(wdOutlineNumberGallery) _ 
 .ListTemplates(4) 
End If

Arguments

Ein benanntes Argument

ListTemplate (ListTemplate) - Die anzuwendende Listenvorlage.

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

ContinuePreviousList (Boolean) - True, wenn die Nummerierung der vorherigen Liste fortgesetzt werden soll. False, wenn mit einer neuen Liste begonnen werden soll.

DefaultListBehavior (WdDefaultListBehavior) - Legt einen Wert fest, der angibt, ob Microsoft Word für eine bessere Listenanzeige die neue weborientierte Formatierung verwendet.

Mögliche Rückgabewerte sind wdWord10ListBehavior - Mit Microsoft Word 2002 kompatible Formatierung wird verwendet, wdWord8ListBehavior - Mit Microsoft Word 97 kompatible Formatierung wird verwendet, wdWord9ListBehavior - Mit Microsoft Word 2000 eingeführte weborientierte Formatierung wird verwendet.

ApplyLevel (Long) - Die Ebene, auf die die Listenvorlage angewendet wird.

CanContinuePreviousList

Gibt eine WdContinue -Konstante (wdContinueDisabled, wdResetListoder wdContinueList) zurück, die angibt, ob die Formatierung der vorherigen Liste fortgesetzt werden kann. Mögliche Rückgabewerte sind wdContinueDisabled - Formatierung der vorherigen Liste kann nicht fortgeführt werden, wdContinueList - Formatierung der vorherigen Liste kann fortgeführt werden, wdResetList - Nummerierung kann neu gestartet werden.

Diese Methode gibt den Status der Optionen Liste fortführen und Neu nummerieren im Dialogfeld Nummerierung und Aufzählungszeichen für das angegebene Listenformat zurück.

CanContinuePreviousList (ListTemplate)

ListTemplate: Eine Listenvorlage, die auf vorherige Absätze im Dokument angewendet wurde.

Dim lfTemp As ListFormat 
Dim intContinue As Integer 
 
Set lfTemp = Selection.Range.ListFormat 
 
intContinue = lfTemp.CanContinuePreviousList( _ 
 ListTemplate:=lfTemp.ListTemplate) 
If intContinue <> wdContinueDisabled Then 
 lfTemp.ApplyListTemplate _ 
 ListTemplate:=lfTemp.ListTemplate, _ 
 ContinuePreviousList:=True 
End If

ConvertNumbersToText

Ändert die Listennummern und LISTNUM-Felder im angegebenen List -Objekt.

ConvertNumbersToText (NumberType)

CountNumberedItems

Gibt die Anzahl der Aufzählungs-oder nummerierten Elemente und LISTNUM-Felder im angegebenen List -Objekt zurück.

CountNumberedItems (NumberType, Level)

Selection.Range.ListFormat.ApplyListTemplate _ 
    ListTemplate:=ListGalleries(wdNumberGallery).ListTemplates(2) 
Msgbox ActiveDocument.CountNumberedItems

Arguments

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

NumberType - WdNumberType

Mögliche Rückgabewerte sind wdNumberAllNumbers - Standardwert für alle anderen Fälle, wdNumberListNum - Standardwert für LISTNUM-Felder, wdNumberParagraph - Vorgegebene Nummern können Sie Ansätzen hinzufügen, indem Sie im Dialogfeld Nummerierung und Aufzählungszeichen eine Vorlage auswählen.

Level - Byte

ListParagraphs

Gibt eine ListParagraphs -Auflistung zurück, die alle nummerierten Absätze in der Liste, dem Dokument oder dem Bereich darstellt.

Informationen zum Zurückgeben eines einzelnen Elements einer Auflistung finden Sie unter zurückgeben eines Objekts aus einer Auflistung.

For Each mypara In ActiveDocument.Lists(2).ListParagraphs 
 mypara.Range.Underline = wdUnderlineDouble 
Next mypara

Range

Gibt ein Range -Objekt zurück, das den Teil eines Dokuments darstellt, der im angegebenen Objekt enthalten ist.

Dim rngRange As Range
Set rngRange = ActiveDocument.Lists(1).Range

RemoveNumbers

Entfernt Zahlen oder Aufzählungszeichen aus der angegebenen Liste.

RemoveNumbers (NumberType)

SingleListTemplate

True, wenn die gesamte Liste dieselbe Listenvorlage verwendet.

Dim booSingleListTemplate As Boolean
booSingleListTemplate = ActiveDocument.Lists(1).SingleListTemplate

StyleName

Gibt den Namen der Formatvorlage zurück, die dem angegebenen AutoText-Eintrag zugewiesen wurde.

Set myentry = NormalTemplate.AutoTextEntries.Add(Name:="rsvp", _ 
 Range:=Selection.Range) 
MsgBox myentry.StyleName