Sequence.ConvertToAfterEffect (PowerPoint)

Gibt an, was eines Animationseffekts nachdem der Importvorgang abgeschlossen ist. Gibt ein Effect -Objekt, das eine Nachwirkung darstellt.

Verwenden Sie im Aufruf dieser Methode nicht beide Argumente DimColor und DimSchemeColor. Eine Nachwirkung kann eine Farbe oder ein vordefiniertes Farbschema aufweisen, jedoch nicht beides.

ConvertToAfterEffect (Effect, After, DimColor, DimSchemeColor)

Dim effConvertToAfterEffect As Effect
Set effConvertToAfterEffect = ActiveWindow.Selection.SlideRange(1).TimeLine.MainSequence.ConvertToAfterEffect(Effect:=, After:=msoAnimAfterEffectDim)

Arguments

Hier sind die benannte Argumente :

Effect (Effect) - Der Effekt, dem die Nachwirkung hinzugefügt wird.

After (MsoAnimAfterEffect) - Das Verhalten der Nachwirkung.


Möglichen Werte sind

msoAnimAfterEffectDim Abgetönt
msoAnimAfterEffectHide Ausgeblendet
msoAnimAfterEffectHideOnNextClick Beim nächsten Mausklick ausgeblendet
msoAnimAfterEffectMixed Gemischt
msoAnimAfterEffectNone Unverändert

Optional arguments

Die folgenden Argumente sind optional

DimColor (Long) - Eine einzelne Farbe für die Nachwirkung.

DimSchemeColor (PpColorSchemeIndex) - Ein vordefiniertes Farbschema für die Nachwirkung.


Dies sind mögliche Werte für

PpColorSchemeIndex