Klasse Research (PowerPoint VBA)

Bietet den Zugriff auf den Recherchedienst in Microsoft PowerPoint.

Set

Um eine Research -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim rsr as Research
Set rsr = ActivePresentation.Research

Klassen Variablen vom Typ Research können mit der Prozedur Presentation.Research festgelegt werden

IsResearchService

Gibt an, ob die im Parameter Service -ID angegebene GUID einem derzeit konfigurierten Recherchedienst entspricht.

Syntax : expression.IsResearchService (ServiceID)

ServiceID: GUID, die den Recherchedienst identifiziert.

Dim strServiceID As String: strServiceID = 
Dim booIsResearchService As Boolean
booIsResearchService = ActivePresentation.Research.IsResearchService(ServiceID:=strServiceID)

Parent

Gibt ein Objekt, das das übergeordnete Objekt des angegebenen Research -Objekts darstellt. Schreibgeschützt.

Query

Gibt eine Rechercheabfrage an.

Syntax : expression.Query (ServiceID, QueryString, QueryLanguage, UseSelection, LaunchQuery)

Dim strServiceID As String: strServiceID = 
ActivePresentation.Research.Query ServiceID:=strServiceID

Arguments

Ein benanntes Argument

ServiceID (String) - Gibt eine GUID an, die den Recherchedienst kennzeichnet.

Die folgenden Argumente sind optional

QueryString (String) - Gibt die Abfragezeichenfolge an.

QueryLanguage (String) - Gibt die Sprache der Abfragezeichenfolge an.

UseSelection (Boolean) - True, wenn die aktuelle Auswahl als Abfragezeichenfolge zu verwenden. Dies überschreibt den QueryString-Parameter, wenn festgelegt. Standardwert ist False.

LaunchQuery (Boolean) - True, wird die Abfrage gestartet. False zeigt den Aufgabenbereich Recherchieren an, der zum Durchsuchen des angegebenen Recherchediensts ausgelegt ist.

SetLanguagePair

Legt die Sprachen für den Übersetzungsdienst fest.

Syntax : expression.SetLanguagePair (Language1, Language2)

Dim strLanguage1 As String: strLanguage1 = 
Dim strLanguage2 As String: strLanguage2 = 
ActivePresentation.Research.SetLanguagePair Language1:=strLanguage1, Language2:=strLanguage2

Arguments

Hier sind die benannte Argumente :

Language1 (String) - Gibt die Sprache an, aus der übersetzt werden soll.

Language2 (String) - Gibt die Sprache an, in die übersetzt werden soll.