Klasse LinkFormat (PowerPoint VBA)

Enthält Eigenschaften und Methoden, die für verknüpfte OLE-Objekte, verknüpfte Bilder und IIRC-Medienobjekte gelten.

Set

Um eine LinkFormat -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim lft as LinkFormat
Set lft = ActiveWindow.RangeFromPoint.LinkFormat

Die folgenden Prozeduren können zum Festlegen der LinkFormat Klassenvariablen verwendet werden : Shape.LinkFormat und ShapeRange.LinkFormat

AutoUpdate

Gibt die Art der Aktualisierung der Verknüpfung zurück oder legt diese fest. Lese-/Schreibzugriff.

Möglichen Werte sind ppUpdateOptionAutomatic - Die Verknüpfung wird jeweils beim Öffnen der Präsentation oder beim Ändern der Quelldatei aktualisiert, ppUpdateOptionManual - Die Verknüpfung wird nur aktualisiert, wenn der Benutzer explizit zur Aktualisierung der Präsentation auffordert, ppUpdateOptionMixed - Gemischt.

Der Wert der AutoUpdate -Eigenschaft kann eine der folgenden PpUpdateOption -Konstanten sein.

ActivePresentation.Slides(1).Shapes(1).LinkFormat.AutoUpdate = ppUpdateOptionAutomatic

BreakLink

Hebt die Verknüpfung zwischen der Quelldatei und dem angegebenen OLE-Objekt, dem angegebenen Bild bzw. dem verknüpften Feld auf.

ActivePresentation.Slides(1).Shapes(1).LinkFormat.BreakLink

Parent

Gibt das übergeordnete Objekt für das angegebene Objekt zurück.

SourceFullName

Gibt den Namen und den Pfad der Quelldatei für das verknüpfte OLE-Objekt zurück oder legt diesen Namen fest. Lese-/Schreibzugriff.

ActivePresentation.Slides(1).Shapes(1).LinkFormat.SourceFullName =  "c:\my documents\wordtest.doc"

Update

Aktualisiert das angegebene verknüpfte OLE-Objekt.

Um alle Verknüpfungen in einer Präsentation gleichzeitig zu aktualisieren, verwenden Sie die Update Links -Methode.

ActivePresentation.Slides(1).Shapes(1).LinkFormat.Update