Klasse FilterEffect (PowerPoint VBA)

Die Klasse FilterEffect stellt einen Filtereffekt für ein Animationsverhalten dar.

Um eine FilterEffect -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim fet as FilterEffect
Set fet = ActivePresentation.SlideMaster.TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).FilterEffect

Klassen Variablen vom Typ FilterEffect können mit der Prozedur AnimationBehavior.FilterEffect festgelegt werden

Reveal

Bestimmt, wie die eingebetteten Objekte angezeigt werden. Lese-/Schreibzugriff.

Wenn Sie den Wert msoTrue für die Reveal -Eigenschaft festlegen, wenn der Filter Effekttyp msoAnimFilterEffectTypeWipe ist, wird die Form angezeigt. Der Wert MsoFalse festlegen, stellen Sie das Objekt wird ausgeblendet. Anders ausgedrückt, wenn der Filter auf Wischen festgelegt ist, und Anzeigen true ist, erhalten Sie eine Remotegerätzurücksetzung in Auswirkung und beim Anzeigen auf false festgelegt ist, erhalten Sie eine Remotegerätzurücksetzung skalierten Auswirkung. Der Wert der Reveal -Eigenschaft kann einer der folgenden MsoTriState -Konstanten sein.

ActiveWindow.Selection.SlideRange(1).TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).FilterEffect.Reveal = msoTrue

Subtype

Legt den Untertyp des Filtereffekts fest oder gibt ihn zurück. Lese-/Schreibzugriff. Dies sind mögliche Werte für MsoAnimFilterEffectSubtype.

ActiveWindow.Selection.SlideRange(1).TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).FilterEffect.Subtype = msoAnimFilterEffectSubtypeAcross

Type

Stellt den Animationstyp dar. Lese-/Schreibzugriff. Dies sind mögliche Werte für MsoAnimFilterEffectType.

Der Wert der Type -Eigenschaft kann einer der folgenden MsoAnimType -Konstanten sein.

ActivePresentation.SlideMaster.TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).FilterEffect.Type = msoAnimFilterEffectTypeBarn