Klasse CommandEffect (PowerPoint VBA)

Die Klasse CommandEffect stellt einen Befehlseffekt für ein Animationsverhalten dar. Mit diesem Objekt können Sie Ereignisse senden, Funktionen aufrufen und OLE-Begriffe an eingebettete Objekte senden.

Um eine CommandEffect -Klassenvariable zu verwenden, muss sie zuerst instanziert werden, beispielsweise

Dim cet as CommandEffect
Set cet = ActivePresentation.SlideMaster.TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).CommandEffect

Klassen Variablen vom Typ CommandEffect können mit der Prozedur AnimationBehavior.CommandEffect festgelegt werden

bookmark

Gibt die Sprungmarke für das angegebene Objekt zurück oder legt sie fest. Lese-/Schreibzugriff.

ActivePresentation.SlideMaster.TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).CommandEffect.bookmark =

Command

Stellt den Befehl dar, der für den Befehlseffekt ausgeführt werden soll. Lese-/Schreibzugriff.

Sie können OLE-Verben senden, um Objekte mit dieser Eigenschaft einzubetten. Wenn die Form ein OLE-Objekt ist, führt das OLE-Objekt den Befehl aus, sofern es das Verb versteht. Alle anderen an die Form gesendeten Befehle werden ignoriert.

ActiveWindow.Selection.SlideRange(1).TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).CommandEffect.Command = "Play"

Type

Stellt den Animationstyp dar. Lese-/Schreibzugriff. Mögliche Rückgabewerte sind msoAnimCommandTypeCall - Aufruf, msoAnimCommandTypeEvent - Ereignis, msoAnimCommandTypeVerb - Aktion.

Der Wert der Type -Eigenschaft kann einer der folgenden MsoAnimType -Konstanten sein.

ActivePresentation.SlideMaster.TimeLine.MainSequence(1).Behaviors(1).CommandEffect.Type = msoAnimCommandTypeCall