Var verwandte Prozeduren in der Klasse WorksheetFunction (Excel VBA)

Diese Seite enthält die Prozeduren der Klasse WorksheetFunction zum Thema Var: Var_P und Var_S

Var_P

Berechnet die Varianz anhand der Grundgesamtheit.

Var_P geht davon aus, dass es sich bei den Argumenten um die gesamte Auffüllung handelt. Argumente können Zahlen oder Namen, Arrays oder Bezüge mit Zahlen darstellen. Wahrheitswerte und Textdarstellungen von Zahlen, die Sie direkt in die Liste der Argumente eingeben, werden gezählt. Wenn ein Argument ein Array oder ein Verweis ist, werden nur Zahlen in diesem Array oder Verweis verwendet. Durch Argumente, die Fehlerwerte darstellen, oder Text, der nicht in Zahlen umgewandelt werden kann, werden Fehler verursacht. Die Gleichung für Var_P lautet wie folgt: x ist der durchschnittliche Mittelwert (number1, number2,...) und n ist die Stichprobengröße:

Syntax : expression.Var_P (Arg1, Arg2, Arg3, Arg4, Arg5, Arg6, Arg7, Arg8, Arg9, Arg10, Arg11, Arg12, Arg13, Arg14, Arg15, Arg16, Arg17, Arg18, Arg19, Arg20, Arg21, Arg22, Arg23, Arg24, Arg25, Arg26, Arg27, Arg28, Arg29, Arg30)

Dim dblVar_P As Double
dblVar_P = WorksheetFunction.Var_P(Arg1:=)

Arguments

Ein benanntes Argument

Arg1

Die folgenden Argumente sind optional

Arg2

Arg3

Arg4

Arg5

Arg6

Arg7

Arg8

Arg9

Arg10

Arg11

Arg12

Arg13

Arg14

Arg15

Arg16

Arg17

Arg18

Arg19

Arg20

Arg21

Arg22

Arg23

Arg24

Arg25

Arg26

Arg27

Arg28

Arg29

Arg30

Var_S

Schätzt die Varianz anhand einer Stichprobe.

Var_S geht davon aus, dass es sich bei den Argumenten um ein Beispiel für die Auffüllung handelt. Argumente können Zahlen oder Namen, Arrays oder Bezüge mit Zahlen darstellen. Wahrheitswerte und Textdarstellungen von Zahlen, die Sie direkt in die Liste der Argumente eingeben, werden gezählt. Wenn ein Argument ein Array oder ein Verweis ist, werden nur Zahlen in diesem Array oder Verweis verwendet. Durch Argumente, die Fehlerwerte darstellen, oder Text, der nicht in Zahlen umgewandelt werden kann, werden Fehler verursacht. Var_S verwendet die folgende Formel, wobei x für den durchschnittlichen Mittelwert (number1, number2,...) und n für die Stichprobengröße steht:

Syntax : expression.Var_S (Arg1, Arg2, Arg3, Arg4, Arg5, Arg6, Arg7, Arg8, Arg9, Arg10, Arg11, Arg12, Arg13, Arg14, Arg15, Arg16, Arg17, Arg18, Arg19, Arg20, Arg21, Arg22, Arg23, Arg24, Arg25, Arg26, Arg27, Arg28, Arg29, Arg30)

Dim dblVar_S As Double
dblVar_S = WorksheetFunction.Var_S(Arg1:=)

Arguments

Ein benanntes Argument

Arg1

Die folgenden Argumente sind optional

Arg2

Arg3

Arg4

Arg5

Arg6

Arg7

Arg8

Arg9

Arg10

Arg11

Arg12

Arg13

Arg14

Arg15

Arg16

Arg17

Arg18

Arg19

Arg20

Arg21

Arg22

Arg23

Arg24

Arg25

Arg26

Arg27

Arg28

Arg29

Arg30